Borkumer Zeitung

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

KölnThommy
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 363
Registriert: 15.10.2005, 13:54
Wohnort: Köln

Borkumer Zeitung

Beitragvon KölnThommy » 03.06.2010, 13:12

Die online-Version kostet nun Geld: http://www.borkumer-zeitung.de
Find ich nicht gut. Die Übersichts-Variante mit ausgesuchten Themen hat es auch getan.
61 Cent für 8 eingescannte Doppelseiten sind meiner Meinung nach auch etwas happig.
Schönen Gruß, Thommy

Mohri
Leuchtturm
Leuchtturm
Beiträge: 571
Registriert: 17.03.2010, 20:39
Wohnort: Neustadt

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon Mohri » 03.06.2010, 13:30

Hab es auch grad gesehen. Echt schade. Wer ist denn auf diese Idee gekommen? Klar, andere Zeitungen nutzen auch das E-Paper, aber die sind auch viel größer und umfangreicher. Kann ich echt nicht nachvollziehen. Ich habe regelmäßig auf der Seite nachgeschaut. Bin mal gespannt, ob das angenommen wird. Kann ich mir nicht vorstellen.

LG Mohri
:cry:

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon donald » 03.06.2010, 15:15

Wahr heute auch ganz erstaunt über den neuen Internetauftritt. Aber lohnen wird sich das wohl nicht. Denn bisher gab es ja auch nur ein paar Happen. Nun aber gibt es gar nichts mehr. Nur noch Abo und geanu da ist das Problem. Andere Zeitungen haben ja auch Internet und E-Paper Bereich. Zu lesen gibt es dort immer was. Nur auf den Borkumer Seiten nicht mehr. Nur ein paar Überschriften bringen nun mal keine Interressenten und eine Webcam ist ja schön aber nicht lebenswichtig. Vor allem aber der hohe Preis für das E-Paper Abo ist schon etwas abschreckend. Schade drum! :cry: :cry: :cry:
Gruß

donald

Reinhard04
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 22
Registriert: 24.05.2010, 19:13
Wohnort: Krefeld

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon Reinhard04 » 03.06.2010, 16:58

gibt es denn noch ein Blatt auf Borkum? Ganz ernsthaft gefragt, weil ich dieses Jahr zum ersten Male dort bin. Meine zweite Heimat waren immer die Kanaren :oops:

inselfan
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 319
Registriert: 02.03.2008, 12:54
Wohnort: Dangast-Moorhausen

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon inselfan » 03.06.2010, 20:40

das finde ich jetzt aber auch nicht gut, habe immer mal reingeschaut denn zum Kaufen ist sie mir zu teuer und dafür steht zu wenig drin.
alles wird gut

Promo
Bundeskanzler
Beiträge: 256
Registriert: 15.06.2005, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon Promo » 03.06.2010, 21:51

Vielleicht sollten wir sowas als Chance begreifen. Damit meine ich den Informationsfluss mehr aus dem Forum zu generieren, wie schon so oft geschehen.
Gelegentlich hatte ich sogar den Verdacht, die BZ schreibt ab bzw. benutzt das Forum selber als Quelle und Ideenschmiede. Bei einigen Themen und aktuellen Ereignissen wurden hier Punkte präziser beschrieben und schon Wochen vor einem Erscheinen in der Badezeitung ausführlichst diskutiert. Leider stellt ja auch sonst keiner eine Diskussionplattform zur Verfügung.
In Zukunft muss man sich also wieder öfter umhören und seine Kontakte sowie B-Vitamine nutzen um an Informationen zu gelangen. Back to 1997 ;)

Ich habe ein Abo von der ZEIT (3,80€ pro Ausgabe), wenn ich die Artikellänge oder die Anzahl der gedruckten Buchstaben mit denen der Borkumer Zeitung aufwiege, abgesehen vom Informationsgehalt und der Themendichte auf der Insel, und dann den Preis für das E-Paper der BZ heranziehe und einen, wenn auch vielleicht hinkenden Vergleich anstelle, dann bin ich versucht Wucher zu schreien wo Andere laut aufheulen und weinen möchten. Die Online-Ausgabe der ZEIT ist kostenlos, sie versteht sich als Ergänzung. Die Auflage steigt seit Jahren.

Das journalistische Arbeit bezahlt werden muss wie jede Andere liegt auf der Hand, jedoch hat die BZ als Badezeitung und Bindemittel für Stammgäste eine besondere Bedeutung und sollte hier nicht sparen. Wenigstens sollte eine Kompromisslösung gefunden werden.
"Ich setzte mich also auf so etwas wie einen unsichtbaren Thron und spürte, wie meine Därme sich regten, und begann, mich zu entleeren."

Unbekannt

KölnThommy
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 363
Registriert: 15.10.2005, 13:54
Wohnort: Köln

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon KölnThommy » 04.06.2010, 00:36

In diesem Zusammenhang finde ich es auch erstaunlich, dass fast zeitgleich Aquisiteure von der BZ vor paar Tagen in (KNEIPE) vorgesprochen haben: "Möchten Sie inserieren?" Antwort "Nö, ich hab den Laden schon seit 16 Jahren, vorher sind Sie ja auch nicht gekommen."

OffTopic: Ähnlich aber Folgendes: (KNEIPE) hatte auf der Werbetafel am Bahnhof für 5 Jahre (Vertrag) je 500 Euro bezahlt. 2.500 Euro. Vertrag läuft aus, Frage ob Verlängerung wird mit Nein beantwortet. Der Werbende möchte aber sein Werbe-Schild haben. Antwort:"Nein, das bekommen Sie nicht, das gehört uns!"
5 Jahre a 500 Euro bezahlt, und er bekommt sein "popeliges" Schild nicht???
Und es wurde noch nichtmal wie (eigentlich) gangundgebe für eine Vertragsverlängerung irgendwelche Boni (machen wir 450 statt 500 pro Jahr) angeboten ...
Schönen Gruß, Thommy

Promo
Bundeskanzler
Beiträge: 256
Registriert: 15.06.2005, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon Promo » 04.06.2010, 09:01

Diesen Informationsfluss meinte ich.

Das Verhalten scheint sehr engstirnig und präpotent, wenn ich mich um Kunden bemühe, dann warte ich doch mit einer Expertise auf, nenne Streukreis und meine aktuelle Auflage. Sollte sowas die Regel sein, dann werden viele Werbende so ablehnend reagieren.
Die Schaffung einer kleinen Werbegemeinschaft könnte eine Lösung und ein Weg zu mehr Selbstbestimmung darstellen.
"Ich setzte mich also auf so etwas wie einen unsichtbaren Thron und spürte, wie meine Därme sich regten, und begann, mich zu entleeren."

Unbekannt

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon donald » 04.06.2010, 10:08

Wie heißt das so schön? "Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht." Wenn das so weiter geht, kann das auch schnell der Anfang vom Ende sein. Schließlich ist Borkum keine Großstadt und die Zeitung ist nun mal auf Ihre Leser angewiesen. Vor allem aber haben die Kostenlosen Artikel bisher immer bei mir den Erfolg gehabt das ich mir die Zeitung immer auf der Insel gekauft habe. Nun wo es nix mehr gibt wird der Bekanntheitsgrad bei den Urlaubern schnell sinken. Somit fehlen dann ein paar touristische Umsätze und vielleicht auch einige Einheimische Werbungen sowie Abonnenten. Andere große Zeitungen haben das ja auch schon mal versucht und sind ganz schnell zum alten Konzept zurückgegangen, weil keiner die teuren Abo´s haben wollte. Es bewahrheitet sich immer wieder. Mit Speck fängt man Mäuse. In eine leere Falle geht keiner rein.
Gruß

donald

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon Ulrich » 04.06.2010, 17:25

donald hat geschrieben: Vor allem aber haben die Kostenlosen Artikel bisher immer bei mir den Erfolg gehabt das ich mir die Zeitung immer auf der Insel gekauft habe. Nun wo es nix mehr gibt wird der Bekanntheitsgrad bei den Urlaubern schnell sinken. Somit fehlen dann ein paar touristische Umsätze und vielleicht auch einige Einheimische Werbungen sowie Abonnenten.


Bei mir war das ganz genauso. Und bei 8 - 10 Wochen, die wir im Jahr auf der Insel sind, kommen eine ganze Menge gekaufte Zeitungen zusammen.
Auf jeden Fall ist das sehr schade, denn ich weiß von vielen Borkum-Urlaubern, dass sie immer interessiert bei der Borkumer Zeitung im Internet reinegschaut haben.

donald hat geschrieben: Andere große Zeitungen haben das ja auch schon mal versucht und sind ganz schnell zum alten Konzept zurückgegangen, weil keiner die teuren Abo´s haben wollte. Es bewahrheitet sich immer wieder. Mit Speck fängt man Mäuse. In eine leere Falle geht keiner rein.


Das stimmt für die Vergangenheit. Allerdings geht es im Moment zumindest in der Planung wieder in eine andere Richtung, die Verlage überlegen, wie sie die User zur Kasse bitten können. Dabei darf man allerdings nicht vergessen, dass da auch deutlich mehr geboten wird, als bei der Borkumer Zeitung. Dass die BZ dies in der Form gar nicht stemmen könnte, ist wiederum auch klar, denn dafür ist der Verlag viel zu klein.

Ein Informationsweg zur und von der Insel weniger.

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon Administrator » 04.06.2010, 18:41

Die Idee, mit dem quantitativ wie qualitativ kümmerlichen Journalismus der 'Borkumer Zeitung' auch noch online abzukassieren, resultiert entweder aus vollkommen grundloser Vermessenheit oder aus unverschämtem Geiz. Selbstverständlich werde ich jetzt ein Abonnement erwerben.
"Flamme bin ich sicherlich!"
- Friedrich W. Nietzsche

staatsfeind nr1
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 69
Registriert: 20.03.2007, 18:27
Wohnort: borkum

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon staatsfeind nr1 » 04.06.2010, 19:11

Irgendwer muss ja die renovierungarbeiten der BZ bezahlen.
Rettet die Wälder esst mehr Spechte!!

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon stella » 04.06.2010, 20:37

Traurig, traurig, traurig...

Hab' auch oft die Borkumer Zeitung gekauft, wenn ich auf der Insel war.

Also, liebe Borkumer - schreibt fleißig alle Neuigkeiten hier ins Forum. Dann kann das Blättchen sehen, wo sie ihre Abonnenten herbekommt.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

inselfan
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 319
Registriert: 02.03.2008, 12:54
Wohnort: Dangast-Moorhausen

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon inselfan » 05.06.2010, 14:35

es waren doch eh nur immer höchstens zwei Seiten über Borkum, davon ne halbe Seite Werbeanzeigen, der Rest wurde einfach von der Ostfriesenzeitung übernommen.Wenn hier wirklich mal jemand intensiv noch Themen suchen würde, hätte man bestimmt mehr schreiben können.Allein der Schreistil hat mich immer an die fünfziger Jahre erinnert, die Berichte viel zu lang und nicht lesefreudig geschrieben.
alles wird gut

trueQ
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 25
Registriert: 27.08.2008, 21:27

Re: Borkumer Zeitung

Beitragvon trueQ » 05.06.2010, 20:38

Ich kann mich den Kritikern nur anschließen.

Die Online-Ausgabe jetzt komplett kostenpflichtig zu machen, ist mehr als realitätsfern. Dafür ist die journalistische Qualität der Borkumer Zeitung leider doch zu schlecht.

Schade, ich habe die Seite regelmäßig genutzt, um halbwegs über das Geschehen auf dem laufenden zu bleiben.

Dazu kommt, dass selbst bei einem kostenlosen Angebot die neue Version von borkumer-zeitung.de eine ziemliche Katastrophe. IFrames und Scrollbars, wohin man auch nur schaut. Das entspricht in etwa dem, was Ende der 90er Jahre mal "modern" war (und auch damals schon als schlechtes "Design" bezeichnet wurde).

Ich habe übrigens den Eindruck, dass im Gästebuch von borkumer-zeitung.de massiv zensiert wird. Ich hatte gestern vormittag einen kritischen Beitrag zur neuen Version geschrieben - der bis jetzt nicht freigeschaltet wurde.

Ich werde in diesem Jahr in meinem Borkum-Urlaub (der übermorgen, am Montag, beginnt) aus Protest auf den Kauf der gedruckten Borkumer Zeitung komplett verzichten.


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste