Kurkartenkontrolle

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Elisabeth
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 31.07.2014, 10:08
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Kurkartenkontrolle

Beitragvon Elisabeth » 02.11.2016, 12:49

"Aus gegebenem Anlass" wird Gästen ab sofort nur noch mit gültiger Kurkarte Einlass in: -Gezeitenland,-Spielinsel,-Nordsee Aquarium,-Neuer Leuchtturm,-Tennisinsel und Veranstaltungen der Wirtschaftsbetriebe Borkum gewährt.
Dafür habe ich durchaus Verständnis, denn ich kann mir vorstellen, dass auch der eine oder andere gerne den Kurbeitrag spart aber gleichwohl an dessen Segnungen partizipieren will.
Andererseits könnte dies, gerade bei Familien mit älteren Kindern, zu "logistischen Problemen" führen, wenn zeitgleich Mama zur Wellness, Papa auf den Leuchtturm und die Kinderlein zum Tennis wollen. Der Lösungsvorschlag des Touristik-Service lautet derzeit entweder Anmeldung der Gäste auf getrennten Meldescheinen oder "Duplikate" der Kurkarte in der Kulturinsel verlangen. Beides dürfte m.E. den Verwaltungsaufwand erhöhen; vielleicht könnten die Vermieter bei der Anmeldung im Bedarfsfalle gleich selbst Duplikate (Kopien/Ausdrucke) fertigen ??
Inhaber von Jahreskurkarten müssen ab sofort immer zusätzlich ihren Personalausweis vorzeigen. (Warum eigentlich nur diese ??)
Bei dieser Gelegenheit: Kann sich -außer mir- noch jemand an die Zeiten erinnern, als die Promenade und die "Wandelhalle" während der Kurkonzerte nur nach Vorzeigen der Kurkarte betreten werden durften (...und die Badegäste sich noch gefälligst selbst anzumelden hatten!) ?

Donngal
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 40
Registriert: 23.06.2016, 13:22

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon Donngal » 02.11.2016, 15:27

Finde ich an sich ja schon sinnvoll, dann hätte ich meinen Vermieter der vergessen hatte mir meine Kurkarte mit der Wohnung zu übergeben auch mehr darauf gedrängt das nachzuholen. So war das dann tatsächlich kein Problem, weil wir die Karten ja sowieso nicht brauchten und den Beitrag ja sowieso mit der Buchung schon bezahlt hatten.

Ist es denn nicht möglich wirklich jedem Gast, egal ob Kind oder Erwachsenem eine eigene Kurkarte auszustellen? Dann könnten die Kinder zum Beispiel auch mit Oma und Opa in die Spielinsel während wir Eltern etwas anderes machen. Kann mich nicht mehr ganz erinnern, gab es bisher eine Karte pro Familie?

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon Ulrich » 02.11.2016, 17:43

Normalerweise gab es bisher nur eine Karte pro Familie.
Der Aufwand, für jedes Mitglied einer Familie eine eigene Karte auszustellen, ist zu groß.

Einfach "kopieren" geht zum Beispiel bei der Online Anmeldung nicht, weil die Vordrucke durchnummeriert und nur im Original gültig sind.

Eine Lösung kann hier nur die Tourist-Information bieten.

Benutzeravatar
Elisabeth
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 31.07.2014, 10:08
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon Elisabeth » 03.11.2016, 10:51

Wenn aber die Kurbeitragskasse selbst bei/für On-line Anmeldungen die Ausstellung von "Duplikaten" anbietet, könnten dies doch auch gleich die Vermieter selbst übernehmen. Die on-line Anmeldung ist dann ja nachweislich für alle Gäste ohnehin schon erfolgt und im System erfasst, ein "Missbrauch" durch die Badegäste also nur möglich, wenn die "Bescheinigung" über die Anmeldung nicht angemeldeten Dritten überlassen wird; das ist aber schon jetzt mit dem "Original" (..wenn ohne Ausweiskontrolle...) möglich.
Ich glaube, ich werde mich einmal mit der Kurbeitragsabteilung in Verbindung setzen und nach Lösungen suchen....
Das Ziel könnte m.E. tatsächlich nur dann sicher erreicht werden, wenn jede Kurkarte nur in Verbindung mit dem Ausweis akzeptiert wird, aber ist das vertretbar ??

Donngal
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 40
Registriert: 23.06.2016, 13:22

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon Donngal » 03.11.2016, 13:43

Was ist denn eigentlich der "aktuelle Anlass"? Mehr Gäste die sich den Kurbeitrag "sparen"? Ist der Aufwand den die erhöhten Kontrollen fordern dann nicht schnell höher als der Ertrag? Zumindest bei Mehrtagesgästen buchen die Vermieter den Kurbeitrag doch meist sofort mit ab oder?

Benutzeravatar
kaleun
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 22
Registriert: 21.02.2011, 10:53
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon kaleun » 03.11.2016, 14:30

Wir mussten bisher immer unsere Kurkarte vorzeigen, egal ob Gezeitenland oder Spielinsel.
Ohne wäre man doch gar nicht reingekommen, oder ?

Benutzeravatar
mari
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 287
Registriert: 28.08.2005, 17:07
Wohnort: Essen

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon mari » 03.11.2016, 17:17

Ich musste vom Gezeitenland wieder ins Hotel pilgern und die Karte holen, ohne lassen sie einen nicht rein :roll:

Raben
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 104
Registriert: 22.06.2014, 21:25

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon Raben » 03.11.2016, 18:24

Bisher dachte ich immer, das ein Einlass immer mit einem Aufpreis möglich ist. So war das bisher immer und ich meine dies wurde dann auch zurückerstattet wenn dies später vorgezeigt wurde.

Hat sich dies nun geändert?
Muss ich jetzt wirklich die Kinder mit Kurkarte und auch noch Ausweis über die Insel schicken?

Warum prüft man nicht einfach jeden der auf die Insel kommt?

Benutzeravatar
Novi
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 432
Registriert: 07.08.2005, 00:50
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon Novi » 03.11.2016, 22:15

Borkum ist in punkto Kurkarte wirklich ziemlich hinterm Mond. Auf anderen Inseln gibt es mittlerweile Chipkarten, die man als Fährticket erhält. Vor der Abreise muss man dann an einem Automaten sein Abreisedatum eingeben und zahlt dort dann auch die Kurtaxe. Wenn man die Kurtaxe nicht bezahlt wird man auf der Fähre nicht mitgenommen. Die Chipkarten werden bei Abreise wieder eingezogen und wieder verwendet.

So würde auch für die Vermieter der lästige Papierkram entfallen und jeder hätte eine Chipkarte, die er auf der Insel bei sich führen kann.

Benutzeravatar
Elisabeth
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 31.07.2014, 10:08
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon Elisabeth » 04.11.2016, 11:28

Bisher war der "Zugang" ggf. gegen höheres Entgelt tatsächlich auch ohne Kurkarte möglich.
Der "gegebene Anlass" ist laut "Team Kurbeitrag/Schreiben vom 26.10.2016" anscheinend der zunehmende "Missbrauch", es soll verhindert werden, dass nicht angemeldete Gäste, also solche, für die kein Geld in die Kurbeitragskasse wandert, genauso alle Einrichtungen nutzen können wie angemeldete.
Wobei tatsächlich die "Anmeldung" nichts damit zu tun hat, ob der Gast schon bezahlt hat. Die Anmeldung soll der Vermieter unmittelbar bei Anreise der Gäste vornehmen, also deren Daten erfassen, Anmeldeschein ausfüllen (auch online möglich), Karte dem Gast aushändigen und sodann ggf. noch Formular bei der Kurbeitragskasse einreichen, die dann wiederum dem Vermieter den "Gebührenbescheid" zustellt (zahlen muss der Vermieter!)
Denkbar sind hier natürlich viele Szenarien: z.B. "Vermieter und Gast" wollen sparen, Vermieter hat schon Geld vom Gast erhalten, die Anmeldung ist ihm aber "zu viel", Vermieter hat noch kein Geld vom Gast erhalten und möchte nicht das Risiko eingehen, für diesen zahlen zu müssen. Gäste mieten Ferienwohnung -kein Ansprechpartner vor Ort, der die Anmeldung durchführen kann oder statt "Mutter und beitragsfreiem Kind" reisen Mutter und Tante Frieda an".....
Ich könnte mir vorstellen, dass der eine oder andere Gast ganz auf den Besuch von Leuchtturm, Tennisinsel, Nordseeaquarium etc. verzichtet, wenn er die Kurkarte gerade nicht parat hat und diese erst einmal bei einem der anderen Familienmitglieder oder einem anderen der Gruppe suchen muss.
Die Chipkarten-Lösung hört sich erst einmal charmant an, hat aber auch ihre Haken. Die Fahrkarten der AG EMS sind für die Hinfahrt nicht nur an einem bestimmten Tag gültig, der tatsächliche Anreisetag müsste gesondert erfasst werden; Ermäßigungen (Studenten/Schwerbehinderte, deren Begleitpersonen) oder Befreiungen (beruflicher Aufenthalt, Seminare, Fortbildungen...) kann der "Automat" nicht prüfen (hierfür sind zur Zeit (natürlich) die Vermieter verantwortlich)...und erst die "Zehnerfahrkarten" -diese lohnen sich übrigens für öfter (als 4-mal im Jahr) reisende Paare tatsächlich-.
Vielleicht fällt ja hier im Forum jemandem die Lösung ein???

derkamener
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 15
Registriert: 09.10.2016, 20:30

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon derkamener » 06.11.2016, 19:24

Ich finde das auch etwas merkwürdig. Ich weiß z.B., dass das Hotel meinen Kurbeitrag mit auf die Rechnung gesetzt hat. Ob es das aber tatsächlich abgeführt hat - keine Ahnung.

Benutzeravatar
chris
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 340
Registriert: 09.07.2006, 09:06
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon chris » 06.11.2016, 22:50

Das hotel gibt dir eigentlich immer eine Kurkarte. Dann wurde der Betrag abgeführt.

Jimmy
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 33
Registriert: 14.05.2013, 23:17

Re: Kurkartenkontrolle

Beitragvon Jimmy » 07.11.2016, 22:14

derkamener hat geschrieben:Ich finde das auch etwas merkwürdig. Ich weiß z.B., dass das Hotel meinen Kurbeitrag mit auf die Rechnung gesetzt hat. Ob es das aber tatsächlich abgeführt hat - keine Ahnung.


Moin,

wenn Kartenzahlung möglich war, dann ganz bestimmt ... :lol:

Gruß

Bernd


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste