Auto mitnehmen nach Borkum

Unter dieser Überschrift sind Empfehlungen und Warnungen allgemeiner Art zu finden.

Moderator: Moderatoren

robertste80
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 26
Registriert: 29.10.2015, 12:07

Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon robertste80 » 29.10.2015, 15:52

Moin,
da ich noch nicht lange in diesem Forum bin, möchte ich mich zunächst vorstellen. Also mein Name ist Robert und ich komme aus dem südlichen Emsland in Niedersachsen. So nun zu meinem Anliegen: wir (meine Familie und ich) waren dieses Jahr für 5 Tage auf der Insel und planen nächstes Jahr ca. 12 Tage zu bleiben und werden im Zentrum, Westerstr. oder Neue Str., wohnen. Für uns stellt sich nun die Frage unser Auto mitzunehmen, da es "nur" 30€ mehr kostet als es in Eemshaven zu parken. Mich interessiert nun, ob jmd von euch schonmal sein/ ihr Auto mitgenommen hat und aus Erfahrung sprechen kann inwiefern es sich lohnt (z. B. Einkaufen im Lidl, zum Hafen fahren oder ins Ostland) oder ob wir uns die 30€ sparen können.
Ich danke euch schonmal.
Schöne Grüße Robert

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon Ulrich » 29.10.2015, 18:29

Zunächst einmal herzlich willkommen im Forum.

Das einzige, was für die Automitnahme bei einem 12-tägigen Aufenthalt spricht, ist in meinen Augen die Bequemlichkeit. Was anderes ist es, wenn man länger bleibt, dann ist es auch finanziell interessant.

Die Neue Straße/Westerstraße liegen in der Roten Zone, dürfen also zwischen etwa Ende März und Ende Oktober nicht befahren werden (außer zum Aus- bzw. Einladen am Ankunfts-/Abfahrtstag). Je nachdem, wann ihr auf die Insel kommen wollt, ist der zu eurem Standort am nächsten gelegene Parkplatz recht voll, so dass man einen einmal gefundenen Parkplatz für eine Fahrt zu Lidl nicht aufgeben sollte ;-)
Ins Ostland, zu Lidl oder zum Hafen kann man besser mit dem Fahrrad gelangen oder aber den Bus nutzen.
Viel schöner ist es natürlich, am Strand entlang zum Ostland wandern und man kann dann, wenn einem der Rückweg zu viel wäre, mit dem Bus zurückfahren.

Lohnen tut es sich also in meinen Augen nicht, das Auto mitzunehmen.

robertste80
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 26
Registriert: 29.10.2015, 12:07

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon robertste80 » 29.10.2015, 19:50

Herzlichen Dank schonmal für deine Antwort Ulrich.
Wir haben vor wahrscheinlich im Juni zu kommen, kurz vor Beginn der niedersächsischen Sommerferien, der nächstgelegene Parkplatz ist der Parkplatz "Am Langen Wasser". Wir überlegen das Auto auch mitzunehmen wegen dem ganzen Gepäck und für 12 Tage kommt da dann doch einiges zusammen. Es auf das Schiff mitzunehmen und dann in die Kleinbahn zu schleppen, kann doch ganz schön anstrengend sein oder?
Freue mich über alle möglichen Rückmeldungen, danke :)

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon stella » 29.10.2015, 20:24

Kann nur empfehlen, das Auto mit auf die Insel zu nehmen (auch wenn man nicht viel fahren kann) - schon wegen des Gepäcks. Es ist einfach weniger anstrengend. :)
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Mohri
Leuchtturm
Leuchtturm
Beiträge: 572
Registriert: 17.03.2010, 20:39
Wohnort: Neustadt

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon Mohri » 29.10.2015, 20:43

Hallo Robert,

willkommen im Forum.

Ich kann Ulrich nur zustimmen. Hast du kleine Kinder dabei? Dann ist das eine Überlegung mit dem Auto. Wir lassen unser Auto immer in Emden stehen. Du kannst auch den Gepäckservice der AG Ems nutzen. Dann ist das Gepäck schon direkt an Eurer Unterkunft. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir während des Urlaubs nur 1-2 Mal Richtung Lidl gefahren sind. Da lohnt das Auto nicht wirklich. Wir sind immer mit dem Rad unterwegs auf der Insel.

LG Mohri

robertste80
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 26
Registriert: 29.10.2015, 12:07

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon robertste80 » 29.10.2015, 21:14

Danke Stella, danke Mohri für eure Antworten.
Um deine Frage zu beantworten Mohri, ich habe keine kleinen Kinder dabei. Den Gepäckservice der AG Ems zu nutzen kommt für uns nicht in Frage, da die Kosten für Parken und Gepäckservice für uns dann höher sind, als wenn wir das Auto mitnehmen würden. Ist eigentlich der Parkplatz "Am Langen Wasser" kostenfrei?
Über andere Antworten freue ich mich, auch wieder von Stella, Mohri, Ulrich und natürlich auch von anderen. Danke schonmal.

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon stella » 29.10.2015, 21:18

Ja, der Parkplatz "Am langen Wasser" ist kostenlos.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson

Coverfreak
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 75
Registriert: 17.08.2009, 22:38

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon Coverfreak » 29.10.2015, 22:31

Hallo in die Runde!
Abgesehen von der Bequemlichkeit lohnt ab und zu auch das Rechnen. Größeres Gepäck, Fahrräder, da kommt schon einiges zusammen. Und die Parkgebühren auf dem deutschen (Emden) oder holländischen (Eemshaven) Festland führen ein Eigenleben, ob mit oder ohne Halle. Selbst unsere Tochter und unser Schwiegersohn sind vom Transport ihrer Utensilien an den traditionellen Südstrand wenig begeistert und nehmen für zwei Wochen ihren"Kram" komplett mit dem Auto mit, nach Erfahrungen in den Vorjahren. Es muss halt jeder selbst entscheiden, was für ihn (oder sie) passt. Denn nicht jeder kann zudem aus gesundheitlichen oder persönlichen (z.B. Baby) Gründen alles ohne Auto erreichen.

robertste80
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 26
Registriert: 29.10.2015, 12:07

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon robertste80 » 30.10.2015, 14:56

Danke Stella, danke Coverfreak für eure Antworten.
Aus der Sicht habe ich es auch schon betrachtet. Da wir wahrscheinlich 12 Tage bleiben, kommt einiges an Gepäck zusammen und die ganzen Kleinigkeiten wie Strandsachen usw.. Die Differenz zwischen Auto mitnehmen und in Eemshaven stehen zu lassen liegt bei ca. 30€. Wenn wir noch 2 Fahrräder mitnehmen, sind es noch 10€.
Andere Meinungen, Anregungen uä interessieren mich natürlich auch noch.
Danke schonmal.

MadEye
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 18
Registriert: 31.03.2010, 18:03

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon MadEye » 02.11.2015, 13:50

Also wir nehmen, seit unsere Kinder da sind, immer das Auto mit, ohne wäre mit dem ganzen Gepäck nicht möglich.

Des Weiteren spart man natürlich - gerade bei 12 Tagen - mit einem Großeinkauf bei Lidl und/oder Markant erheblich zu den - sicherlich auch guten und wichtigen - Läden im Innestadtbereich, die 30 Euro sollten da zumindest sicherlich reinkommen, insbesondere bei Getränken und Obst/Gemüse.

Zumindest rechnet es sich bei 2 kleinen Kindern, das haben wir jetzt schon des Öfteren festgestellt :)

robertste80
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 26
Registriert: 29.10.2015, 12:07

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon robertste80 » 23.11.2015, 17:27

Danke Madeye für deine Antwort und Entschuldigung dass ich mich jz erst wieder melde. Ich habe das jz mal durchgerechnet. Die Differenz zwischen Auto mitnehmen und Auto am Festland stehen lassen liegen ca. 35€. Die endgültige Entscheidung haben wir noch nicht getroffen.

Süddüne
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 138
Registriert: 26.04.2012, 14:42

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon Süddüne » 23.11.2015, 18:05

...und dann musst du noch berücksichtigen, dass du auf keinen Fall auf Borkum tanken musst.....die Preise sind horrend.

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon Ulrich » 23.11.2015, 18:11

Für diejenigen, die ihr Auto mit auf die Insel nehmen und die großen öffentlichen Parkplätze nutzen, könnte es etwas teurer werden:

In der nächsten Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Umwelt-, Feuer- und Katastrophenschutz steht das Thema Parkraumbewirtschaftung auf der Tagesordnung.
Es wird vorgeschlagen, die Gebühren für die Parkplätze auf 2,00 € je angefangene 24 Stunden festzusetzen. Monatlich soll die Gebühr 50,00 € betragen, jährlich 150,00 €. Für umweltfreundliche Fahrzeuge im Sinne des § 2 des Elektromobilitätsgesetzes werden keine Gebühren erhoben.

Betroffen von diesen Planungen sind die Parkplätze Am Langen Wasser, Oppermanns Pad, Ankerstraße und Upholmstraße.

Vorgeschlagen wird auch, das Parken in der Richthofenstraße auf beiden Straßenseiten durch ein eingeschränktes Halteverbot einzuschränken.

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon stella » 23.11.2015, 18:15

Ich hab' immer in Emden-Außenhafen getankt, bevor ich auf's Schiff fuhr. Dort sind die Preise normal. Jedenfalls war es vor Jahren noch so.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Auto mitnehmen nach Borkum

Beitragvon stella » 23.11.2015, 18:33

Ulrich hat geschrieben:Betroffen von diesen Planungen sind die Parkplätze Am Langen Wasser, Oppermanns Pad, Ankerstraße und Upholmstraße.


Will man sämtliche Autos von Borkum fernhalten oder sucht man nur nach einer neuen Einnahmequelle?
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste