Einkaufen auf Borkum

Unter dieser Überschrift sind Empfehlungen und Warnungen allgemeiner Art zu finden.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
chris
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 341
Registriert: 09.07.2006, 09:06
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon chris » 30.03.2015, 21:00

Kein Problem.

Kann man bei der Menge durchaus überlesen.

Und da sich diese Konditionen vermutlich mindestens im 50% Bereich befinden, wären wir bei unter einem Cent pro Artikel Transportanteil.

Ganz davon abgesehen, dass sicherlich nicht der Edeka hier diese Kosten allein tragen wird..
Denn schließlich hat ja auch die Muttergesellschaft etwas davon, ein großer Händler auf den Inseln zu sein..

Ulrich hat geschrieben:Die Preise beim Edeka-Markt in der Franz-Habich-Straße sind nicht anders als bei uns. .


Mein Lieblingsbeispiel ist Käse der Eigenmarke.
Festland 1,89 hier zwischen 2,49 & 2,59.
In der Habich Straße ganz ganz selten im Angebot für den Festland Preis.
Normalpreis aber 60Cent teurer...

Raverlexia
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 45
Registriert: 01.08.2011, 16:10
Wohnort: Berlin & Borkum

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Raverlexia » 30.03.2015, 23:38

Guck' mal einer an, das wusste ich auch noch nicht!
Ziemliche Sauerei, das. Man wird wohl weiterhin in den sauren Apfel beißen müssen, jeden Tag buten essen gehen ist noch teurer. Kleiner Trost...
Moie Grööt!
-
Ein Tourist landet am Deich bei zwei Ostfriesen, die mit Gummihosen bekleidet bis zu den Knien im Wasser stehen und angeln. "Können Sie vom Fischen leben?" "Och ja, nebenher dichten wir noch ein bisschen.",sagt der eine. "Lassen Sie hören!" "Wir stehen hier und angeln Barsch, uns steht das Wasser", er schaut nach unten, "bis zu'n Knien." "Das reimt sich aber nicht!" "Na warten Sie mal bis die Flut kommt!"

Faun
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 65
Registriert: 10.03.2013, 11:14

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Faun » 01.04.2015, 13:18

Interessante Diskussion, ich überlege dabei nur, warum ich nach Borkum zum Shoppen fahren sollte? Interessant sind doch eigentlich nur Souvenirs und Dinge, die es ausschließlich auf der Insel gibt. Dabei steht aber die Freude oder das Vergnügen daran in einem höheren Verhältnis als der Preis. Lebensmittel u.ä., also das typische Edeka-, Lidl- usw. -angebot rechne ich jetzt nicht dazu. Das sind Dinge des täglichen Bedarfs. Die Discounter sind Filialbetriebe, d.h., ein Unternehmen = ein Preis. 1 1/2 Liter Pepsi kosten -,89 €uro, und dieses überall, also auch auf Borkum. Edeka dagegen ist eine Einkaufsgenossenschaft mit selbständigen Einzelhandelsbetrieben, es gibt auch Regiebetriebe, aber diese treffen auf Borkum wohl nicht zu. Hier kalkuliert der Inhaber "persönlich", d. h., er muß auch die örtliche Kostenstruktur im Auge behalten. Wenn die Fähre jetzt täglich 200, 300 oder 400 €uro kostet, dann ist es diese Summe mehr, die er täglich gegenüber seinen Kollegen auf dem Festland mehr aufbringen muß. Ob die Frachtrate die gleiche wie auf dem Festland ist, bezweifel ich auch, der gleiche LKW könnte, weil es bereits einmal genannt wurde, in Ostwestfalen am Tag 4 oder 5 Fahrten unternehmen, bei der Borkumtour geht nur eine. Das bedeutet, daß die Tour, ohne Fährkosten, 4-5 mal so teuer wird. Da die Quersubventionierung, wie bei den Filialbetrieben unterbleibt, muß der Borkumkunde die Zeche bezahlen.

Geologe
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 367
Registriert: 27.12.2011, 18:49

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Geologe » 01.04.2015, 14:28

Faun hat geschrieben:Interessante Diskussion, ich überlege dabei nur, warum ich nach Borkum zum Shoppen fahren sollte? Interessant sind doch eigentlich nur Souvenirs und Dinge, die es ausschließlich auf der Insel gibt.....


Fürwahr - da wäre ein Outlet-Center geeigneter :D

Als die Brut noch kleiner war, habe ich das ungestörte Bummeln (ein Hoch auf die Kinderbetreuung) sehr genossen und hätte gern gute Geschäfte vorgefunden.
Durch die nun hinzugekommenen Kitschketten wird es nicht besser und ich bin froh, dass die Brut nun erwachsen ist.

In Sachen Teegeschirr bin ich mehr als gut aufgestellt und bedaure, dass ich nun eigentlich nichts mehr zur Befriedigung meiner Kaufsucht finde.....
JE SUIS CHARLIE

Benutzeravatar
Elisabeth
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 31.07.2014, 10:08
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Elisabeth » 07.04.2015, 13:31

"...nur auf Borkum gibt!" Das kommt ganz darauf an, wo man herkommt. Nur auf Borkum für mich:
-einkaufen ohne Zeitdruck
-einkaufen in kleinen Einzelhandelsgeschäften
-einkaufen bei Inhabern/Verkaufspersonal, das selbst noch Zeit hat und sich nett um mich kümmert
-deutlich mehr inhabergeführte Geschäfte als bei uns (wenig "Ketten")
-...und wenn Du meinst, das gibt es auf der Insel sicher nicht, dann besuche Kaufhaus Akkermann (dort haben wir u.a.tolle, große, preiswerte Koffer gefunden)
-und einen Lacoste-Laden gibt es bei uns auch nicht
-und efée(?) auch nicht
-und Melles auch nicht (nicht einmal ähnlich)
-und so einen Stoff-Laden auch nicht
-und "Wäsche Meyer" erst recht nicht
-und Falleratje auch nicht
....so, das reicht für´s erste.

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon stella » 07.04.2015, 13:50

Elisabeth hat geschrieben:"
-und Melles auch nicht (nicht einmal ähnlich)


Nun, Schuhläden gibt es bei uns doch jede Menge. :D
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Faun
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 65
Registriert: 10.03.2013, 11:14

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Faun » 07.04.2015, 16:41

Vielleicht einmal etwas zum Service und den Mitarbeitern. Im letzten September, also zum hier häufig beklagten Saisonende, sahen meine Frau und ich an der Strandstraße in einer Vitrine ein Souvenir, ein Mitarbeiter, es ist der Laden mit der Postfiliale, klärte uns auf, daß diese Souvenire in dem Kaufhaus ein Stück weiter die Straße hinunter verkauft würden und sie hier nur die Ausstellung hätten. In dem besagten Kaufhaus gab es zwar das Souvenir, jedoch in der falschen Farbe. Man entschied sich, in dem Lebensmittelgeschäft anzurufen, dort Bescheid zusagen, daß wir wieder kämen, und sie uns das Souvenir aus dem Schaukasten geben sollten. Wir bezahlten das Teil und wollten gerade gehen, da bat uns die Verkäuferin, doch das "falschfarbige" Stück mitzunehmen, damit es statt unserem in der Vitrine stehen könnte. Gesagt, getan, der Austausch wurde vollzogen, wir hatten unseres und in der Vitrine stand das andere. Bemerkenswert fand ich, daß wir das Teil zwar über die Straße tragen mußten, man uns aber einfach so vertraute, denn der Mitarbeiter, der uns das andere Souvenir aushändigte, wußt nichts von dem Tausch. So etwas nenne ich vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Nely
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 146
Registriert: 26.01.2015, 15:30

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Nely » 10.04.2015, 19:56

Ja, Elisabeth - das reicht für`s erste . . .
Deinen Beitrag finde ich ganz toll. Ich stimme Dir in allen Punkten zu und hoffe, daß viele Menschen genauso begeistert sind, wie "wir" :lol:
Liebe Grüße Nely

Nely
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 146
Registriert: 26.01.2015, 15:30

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Nely » 10.04.2015, 20:10

Na, Faun - da hast Du ja mal ein Erlebnis der "anderen Art" gehabt.
Super finde ich, daß Du dieses mit uns teilst :P
Wer sagt denn, daß das Servicepersonal zum Saisonende "schwächelt"??
Also ich hab`das noch nie erlebt. Danke&liebe Grüße Nely

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Ulrich » 10.04.2015, 20:18

Nely hat geschrieben:Wer sagt denn, daß das Servicepersonal zum Saisonende "schwächelt"??
Also ich hab`das noch nie erlebt. Danke&liebe Grüße Nely


Wenn das Personal von Ende März bis in den Oktober hinein 7 Tage in der Woche arbeitet, dann ist vorstellbar, dass man zum Saisonende "schwächelt". Und wenn man den ein oder anderen davon persönlich kennt, dann kann ich nur bestätigen, dass es für das Personal nichts sehnlicheres gibt, als das Ende der Saison und der Abzug der Touristen.

Dieser Einsatz, egal ob in den Geschäften oder den Gaststätten, ist ein mehr als undankbarer Job. Meine Anerkennung all denen, die dazu beitragen, dass es läuft auf Borkum!

Nely
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 146
Registriert: 26.01.2015, 15:30

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Nely » 10.04.2015, 20:40

Danke Ulrich, Du sprichst mir aus dem Herzen :D
Hab`gerade `ne Gänsehaut bekommen :oops: Gruß Nely

Coverfreak
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 75
Registriert: 17.08.2009, 22:38

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Coverfreak » 12.04.2015, 17:20

Nach dem letzten ausgiebigen Borkumbesuch mit "Shoppen" freue ich mich darüber, dass die Diskussion im Forum auch positive Seiten hat. In manchen Läden Verkäufer sein, das ist ein harter Job. Und bei aller Sehnsucht nach dem Rückzug der Touristen, oft ist dann aber auch der Job weg, das ist die andere Seite.
Als Beitrag zum Einkauf darf ich von meiner "Großgang", mit dabei Profiinternetverkäufer und -käufer, sagen, wir haben den Gang durch die Shops genossen, übrigens mit einer erstaunenswerten Vielfalt. Heinen hat wieder mobil gemacht, neue Shops sind dazu gekommen, Island Store hat zwar immer noch keinen neuen Laden (Hoffnung 2020), doch es ist ein buntes Bild. Ich kenne nicht viele Inseln, die das zu bieten haben. Selbst Inhaber und Verkäufer freuen sich auf den Umbau der alten Post, was ich ja selbst kritisch sehe. Aber ich war erstaunt. Ach so, selbst ich Kaufmuffel habe neues Outfit erstanden. Wer nach Berlin, Hamburg oder Hannover in die tolle, glitzernde Einkaufswelt fährt, der soll auch nicht über die Preise auf unserem Sandhaufen meckern. Und meine fitten Internetfreaks haben da schon das Smartphone benutzt und veglichen. Es gibt da überraschend Ergebnisse. Also, Borkum lohnt da durchaus, die Insel-Einkaufswelt kann aber nur ein Stück Borkumbesuch sein und nicht der Grund. :D

Raverlexia
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 45
Registriert: 01.08.2011, 16:10
Wohnort: Berlin & Borkum

Re: Einkaufen auf Borkum

Beitragvon Raverlexia » 12.04.2015, 21:45

...ist aber ein schönes "Beiwerk"! :wink:
Ich bin so froh, daß wir diese Shoppingauswahl auf der Insel haben, wenn ich mal wieder ein warmes Kleidungsstück zu wenig im Schrank hab, finde ich garantiert eine wattierte Weste bei Michel Heinen oder 'nen warmen Pulli bei intinchen und anderen. Meine ganze Familie nimmt das Angebot spätestens aus denselben Gründen gerne an und freut sich über ein nettes, auflockerndes Gespräch mit den uns lange vertrauten Verkäufer/innen und Inhabern.
Das ist einkaufen wie früher mit Ruhe und guter Beratung, wie man es in den Ballungsgebieten schon lange nicht mehr kennt...
Moie Grööt!
-
Ein Tourist landet am Deich bei zwei Ostfriesen, die mit Gummihosen bekleidet bis zu den Knien im Wasser stehen und angeln. "Können Sie vom Fischen leben?" "Och ja, nebenher dichten wir noch ein bisschen.",sagt der eine. "Lassen Sie hören!" "Wir stehen hier und angeln Barsch, uns steht das Wasser", er schaut nach unten, "bis zu'n Knien." "Das reimt sich aber nicht!" "Na warten Sie mal bis die Flut kommt!"


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste