Umzug

Unter dieser Überschrift sind Empfehlungen und Warnungen allgemeiner Art zu finden.

Moderator: Moderatoren

yvonnebeh
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 2
Registriert: 14.12.2014, 00:44

Umzug

Beitragvon yvonnebeh » 15.12.2014, 21:35

Moin,
ich suche Hilfe und Tipps zu meinem Umzug nach Borkum im Februar 2015.
Im Moment habe ich schon einige Bewerbungen am laufen ,aber durch die Winterpause
auf der Insel dauert das noch bis nächtes Jahr .
Das sieht auch ganz gut aus .
Was mir mehr Probleme macht ist die Wohnungssuche .Da ich ja zum 01.03.2015 eine neue 3 Zimmer
Wohnung suche .Ich würde auch mit meinen Kindern (10,16,18)bei einer älteren Dame oder einem älterem
Ehepaar einziehen ,um denen zur Hand zu gehen .
Angebote hab ich auch schon ,aber das Problem ist das das die die Wohnungen noch bauen müssen.
Vieleicht kann mir da ja jemand einen Tipp geben ,ausser die Makler.
Dann würde ich mich freuen wenn mir jemand etwas über das Leben auf der Insel schreiben könnte z.B.
gibt es Vereine auf der Insel ,auch für Kinder ,wie sind die Schulen und das Leben allgemein auch von den
Preisen her .
Ich Danke jedem schon mal im vorraus für die Infos und die Hilfe .
LG Yvonne

Benutzeravatar
mari
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 287
Registriert: 28.08.2005, 17:07
Wohnort: Essen

Re: Umzug

Beitragvon mari » 15.12.2014, 22:59

Das erinnert mich irgendwie an "Goodbye Deutschland", wenn Leute ohne Job und irgendwelche Kenntnisse des Landes dahin auswandern.

Wohnraum auf Borkum ist ja nicht gerade üppig, dafür sind es die Preise.Ich würde mich erstmal gründlich vor Ort informieren und sehen, ob überhaupt Wohnraum vorhanden ist, den ich bezahlen kann.

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Umzug

Beitragvon stella » 15.12.2014, 23:48

Hab mal für Dich gegoogelt. Borkumer Vereine: -> http://www.schoenbeck-borkum.de/borkum%20vereine.html

Ansonsten schließe mich mari an. Wenn Du noch nicht auf Borkum warst, würde ich an Deiner Stelle erstmal wenigstens eine Woche hinfahren um zu sehen ob es mir überhaupt gefällt.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Raben
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 104
Registriert: 22.06.2014, 21:25

Re: Umzug

Beitragvon Raben » 16.12.2014, 10:19

Liebe Yvonne,

Ein echtes Abenteuer und ein bisschen ist dies wie auswandern, ist dies wirklich gut durchdacht? :roll: So mancher hat schon einen Inselkoller bekommen und drei Teenager auf einer manchmal auch recht kleinen Insel?

Wohnraum zu finden mit so vielen wird sehr schwer werden, vielleicht im Ortsteil Reede, aber das ist dann für die Kinder noch schwieriger sich wohlzufühlen. Wenn ich die Infomationen in der Presse richtig verstanden habe, so ist zumindest eine Hinführung zum Abitur erst seit 1-2 Jahren möglich. Es sind nicht wenige Kinder die im Internat sind und die Fähre somit recht gut kennen.

Der beste Ansprechpartner für den Wohnraum wird wohl der Arbeitgeber sein, ansonsten auch mein Tipp: Wer nicht mal für 1-2 Monate im Januar und Februar da war, sollte dieses Abenteuer vielleicht nicht wagen.

Trotzdem viel Erfolg
Raben

Benutzeravatar
Elisabeth
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 31.07.2014, 10:08
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Umzug

Beitragvon Elisabeth » 16.12.2014, 10:46

Liebe Yvonne,

am problematischsten dürfte die Situation für die Kinder sein. Sind alle (noch) Schüler ? Das schulische Angebot ist (immer noch) recht eingeschränkt; Informationen gibt es hier auf der Homepage der Stadt Borkum. Auch das/ein Freizeitangebot ist vor allem für 16- und 18-jährige eher nicht vorhanden -es sei denn, es handelt sich um leidenschaftliche Wind- und/oder Kitesurfer, Wattwanderer, Angler...-. Es gibt noch nicht einmal einen größeren "Elektronikmarkt". "Games" und auch vieles andere müssen daher entweder im Internet bestellt werden oder die teure Fähre bemüht. Die Preise auf Borkum sind m.E. mit denen auf dem Festland (außer Mieten !!) vergleichbar, allerdings findet man neben Woolworth, kik und Lidl nur "mittelständisches" Angebot und keine Discounter, was natürlich auch zu höheren Lebenshaltungskosten führen kann. Ebenso die Tatsache, dass zum Beispiel "Facharztbesuche" regelmäßig mit Fahrten aufs Festland verbunden sind ( zeitaufwändig und teuer).
Ich kann mich daher den Ausführungen der Kollegen nur anschließen und empfehlen vor allem mit den Kindern zunächst einmal die Insel gründlich zu erforschen (bei schlechtem Wetter !!).

Benutzeravatar
chris
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 340
Registriert: 09.07.2006, 09:06
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Re: Umzug

Beitragvon chris » 16.12.2014, 19:52

Also ich als Insulaner aber nicht Borkumer kann den anderen nur absolut recht geben.

Mach dir erstmal ein Bild hier vom Leben im Winter und geh nochmal richtig in dich.

Klar ist die Insel toll und schön, aber hier mal Urlaub gemacht zu haben oder zu leben sind ganz ganz ganz verschiedene paar Schuhe.

Und besonders für die Kinder wird es hier sicherlich schwer werden. Denn man kennt sich halt schon aus dem Kindergarten oder noch eher. Und das schweißt zusammen...
Vom Schulsystem hier mal ganz abgesehen...

Und Preis technisch? Mieten mehr als saftig, besonders in der Größe und als Allein verdienerin....

Und die Bewerbungen dauern wegen der Winterpause? Wo hast du dich denn beworben? Normalerweise ist das nämlich eher das Gegenteil...

Mohri
Leuchtturm
Leuchtturm
Beiträge: 571
Registriert: 17.03.2010, 20:39
Wohnort: Neustadt

Re: Umzug

Beitragvon Mohri » 16.12.2014, 20:26

Hallo Yvonne,

ich selber wohne nicht auf Borkum, habe aber dort schon mehrfach Urlaub gemacht. Auch ich würde dir erstmal Urlaub im Winter mit den Kids dort empfehlen. Am besten auch bei einer Insulanerfamilie. Die können euch/dir da bestimmt einiges berichten. Bedenke auch, dass deine Kinder ggfs. fürs Gymnasium (Internat auf dem Festland) bzw. für eine spätere Ausbildung oder weiterführende Schulen aufs Festland müssen.

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an.

LG
Mohri

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Umzug

Beitragvon Ulrich » 16.12.2014, 21:14

chris hat geschrieben:Und Preis technisch? Mieten mehr als saftig, besonders in der Größe und als Allein verdienerin....


Abgesehen von den Mietpreisen - man muss vor allem erst einmal eine Wohnung finden. Selbst Borkumer Familien, die seit eh und je auf der Insel leben, suchen und suchen (und das meist vergebens), wenn sie z.B. wegen Familienzuwachs eine neue Wohnung benötigen.

Die Anmerkungen meiner "Vorredner" sind alle zutreffend.

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Re: Umzug

Beitragvon Administrator » 17.12.2014, 12:10

Neben den praktischen Faktoren, die schon genannt und ernsthaft zu erwägen sind, muss man sich klarmachen, dass Borkum in nahezu jeder Hinsicht ein Dorf ist, mit allen Vor-, aber auch allen Nachteilen. Gerade die älteren 'Kinder' dürfte es eher nach Freiheit als nach mobiler und kultureller Beschränkung verlangen.
"Flamme bin ich sicherlich!"
- Friedrich W. Nietzsche

Miriam89
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2015, 14:32

Re: Umzug

Beitragvon Miriam89 » 02.01.2015, 14:41

Hallo Yvonne,
ich kann mich auch nur den Tipps in den bisherigen Kommentaren anschließen. Schau dir die Insel vorher mal ein paar Tage oder Wochen an bevor du einen permanenten Umzug in Erwägung ziehst. Das Inselleben ist wirklich nichts für jeden! Und ich spreche aus eigener Erfahrung.

LG Miriam


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste