Restaurant am Bahnhof?

An dieser Stelle finden sich Für und Wider im Bereich von Restaurants, Cafés und Kneipen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Meilenläufer » 03.04.2011, 19:09

stella hat geschrieben:Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser. ;)

Ich habe noch nie einen Unterschied geschmeckt. Und so lange ich mir nicht sicher bin, daß ich nicht doch 'Lügenkäse' servierte bekomme, bleibe ich lieber bei Fisch. :)


Wenn Du den Unterschied zwischen Schummelkäse und echtem Käse nicht schmeckst, dann spielt es wahrscheinlich keine Rolle was Du generel zu Dir nimmst. Für jemanden der gerne und guten Käse ist der Unterschied deutlich schmeckbar.

Aber bleib Du nur bei Fisch, dann bleibt auch mehr vom Käse für mich. :lol:

Grüsse vom Meilenläufer
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon stella » 03.04.2011, 19:46

Meilenläufer hat geschrieben:
stella hat geschrieben:Wenn Du den Unterschied zwischen Schummelkäse und echtem Käse nicht schmeckst, dann spielt es wahrscheinlich keine Rolle was Du generel zu Dir nimmst.


Aja... :roll:
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon donald » 04.04.2011, 09:17

Leider ist es schon mehrfach erwiesen worden das man den Unterschied zwischen echtem Käse und Schummelkäse nicht unbedingt feststellen kann. Daher dürfte es auch für den "normalen" Käse Esser schwer werden im Restaurant den Unterschied festzustellen. Nur bei einer extrem schlechten Qualität bemerkt man den Unterschied. Im allgemeinen sind dann aber auch die anderen Zutaten mehr als nur fragwürdig. Somit bekommt man dann ein Produkt das insgesamt nicht so besonders ist. Daher sollte man davon ausgehen wenn alles passt, also frischer Boden, frischer Belag und eine offene Küche. Das dann auch solche Zutaten wie ein Käse in Ordnung ist. Man kann wohl mal Pech haben. Allerdings ist die Gefahr entdeckt zu werden bei einer offenen Küche doch schon sehr hoch.
Gruß

donald

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Meilenläufer » 04.04.2011, 10:56

Als Schweizer kennt und isst man schon gar nicht schlechten Käse, den gibt es hier einfach nicht. Als Käsegeniesser erkennt man IMMER den Unterschied zwischen Schummelei und Echtheit. Egal was in irgendwelchen Studien geschrieben wird, aber es wäre wirklich schön wenn wir uns dem eigentlichen Thema wieder zuwenden.

Im "Il Faro" isst man wirklich gut, das ist die Kernaussage. :!:

Der Meilenäufer
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon donald » 04.04.2011, 11:19

Ja, in der Schweiz ticken manche Uhren anders als hier. Erst recht nach dem übermäßigen Genuss von Ricola Schweizer Kräuterzucker.
Es ist doch schön das auf Borkum alles anders ist. Oder war es die Schweiz?
Gruß

donald

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Meilenläufer » 04.04.2011, 11:56

Wer halt nichts besseres zu schreiben und besser zu argumentieren weiss, schreibt halt irgendwelchen Unsinn, vor allen Dingen über ein Land welches er vermutlich nicht einmal kennt.

Grüsse vom Meilenläufer
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon stella » 04.04.2011, 11:57

donald hat geschrieben:Ja, in der Schweiz ticken manche Uhren anders als hier.


Nicht nur die Uhren... :lol:
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Meilenläufer » 04.04.2011, 12:06

stella hat geschrieben:
donald hat geschrieben:Ja, in der Schweiz ticken manche Uhren anders als hier.


Nicht nur die Uhren... :lol:


Gott sei Dank tickt hier einiges anders, sonst wäre es wohl kaum meine Wahlheimat geworden. :wink:

Der anders tickende Meilenläufer :lol:
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Ulrich » 04.04.2011, 16:18

Um jetzt mal wieder zum Thema des Thread zu kommen - das ist "Restaurant am Bahnhof?".
Also auch nicht der Käse, egal ob Schweizer oder Borkumer ;-)

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Meilenläufer » 04.04.2011, 19:21

Tosender Applaus :!:
Bild

Der Meilenläufer
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon donald » 04.04.2011, 19:31

Also dann, einen Italiener gibt es dort nun wohl nicht mehr. Gerade am Bahnhof sind Pizza und Co schon recht wenig geworden. Aber ich bin auch so schon am überlegen. Wenn der kleine Imbiss neben der AG zu hat und das Hotel vier Jahreszeiten kommt nur für deren Gäste in Frage. Dann bleibt doch eigentlich nur noch der Seehund und Henschel. Oder habe ich noch was übersehen?
Gruß

donald

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Ulrich » 05.04.2011, 08:48

donald hat geschrieben:Also dann, einen Italiener gibt es dort nun wohl nicht mehr. Gerade am Bahnhof sind Pizza und Co schon recht wenig geworden. Aber ich bin auch so schon am überlegen. Wenn der kleine Imbiss neben der AG zu hat und das Hotel vier Jahreszeiten kommt nur für deren Gäste in Frage. Dann bleibt doch eigentlich nur noch der Seehund und Henschel. Oder habe ich noch was übersehen?


Dort, wo sich der Imbiss befand, wird zurzeit umgebaut. Es sieht ganz so aus, als ob dort wieder ein gastronomischer Betrieb (welcher Art auch immer) einziehen wird. Die Restauration im Hotel Vierjahreszeiten ist offen für Jedermann, also nicht nur für Hotelgäste.
"Seehund und Henschel" ist übrigens eins. Der Seehund (die Upholmhof-Filiale) wird von Henschel betrieben. In diesem Selbstbedienungs-Restaurant kann übrigens sehr preiswert und gut essen.

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Meilenläufer » 05.04.2011, 09:16

Ulrich hat geschrieben: In diesem Selbstbedienungs-Restaurant kann übrigens sehr preiswert und gut essen.


Preiswert ja, aber gut ?
Wenn man auf Fritiertes und Tiefkühlware steht, ist es sicher gut. Auch zum satt werden reicht es.
Aber ist natürlich immer persöniche Geschmackssache.

Der Meilenläufer
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon donald » 05.04.2011, 10:23

Ulrich hat geschrieben:Die Restauration im Hotel Vierjahreszeiten ist offen für Jedermann, also nicht nur für Hotelgäste.

Dass das Vier Jahreszeiten für Jedermann offen ist wusste ich noch nicht. Wohl das man dort draußen auch Kaffee und Kuchen kriegen konnte.

Ulrich hat geschrieben:Der Seehund (die Upholmhof-Filiale) wird von Henschel betrieben. In diesem Selbstbedienungs-Restaurant kann übrigens sehr preiswert und gut essen.

Das man dort preiswert und gut essen kann wusste ich schon. Auch wenn es für den einen oder anderen Gourmet Magen nichts sein mag. So können dort doch viele "Normalos" dort gut essen. Besonders für Familien mit Kindern ist das auch mal eine gute Alternative.
War nicht noch zwischen dem Vier Jahreszeiten und dem Seehund ein Kaffee?
Gruß

donald

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Restaurant am Bahnhof?

Beitragvon Meilenläufer » 05.04.2011, 10:42

donald hat geschrieben:Auch wenn es für den einen oder anderen Gourmet Magen nichts sein mag. So können dort doch viele "Normalos" dort gut essen.


Nur weil jemand die Fritier- und Tiefkühlküche nicht favorisiert, ist dieser weder ein Gourmet noch "unnormal"

Für den Einen oder Anderen mag die Küche "gut" sein, aber bewusst und gesund ist sie gaz bestimmt nicht.
Wer den Magen einfach nur voll haben möchte, dies für relativ wenig Geld, ist im "Seehund" sicher sehr gut aufgehoben.

Gruss vom Meilenläufer
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)


Zurück zu „Gaststätten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste