Bäckerei Nabrotzki

An dieser Stelle finden sich Für und Wider im Bereich von Restaurants, Cafés und Kneipen.

Moderator: Moderatoren

Coverfreak
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 74
Registriert: 17.08.2009, 22:38

Re: Bäckerei Nabrotzki

Beitragvon Coverfreak » 17.08.2009, 22:41

maui-maui68 hat geschrieben:Ich habe gestern mir ein Brötchen von Nabrotzki gekauft. Als ich es aus der Tüte holen wollte, fand ich es erst gar nicht, weil es so klein war. Ich habe es dann mal auf die Waage gelegt und festgestellt, dass es nur 43g wog. 43g für 32 cent. Das ist doch echt unverschämt, oder??

Nun war ich neugierig geworden und wollte gerne wissen, was ein Müller Brötchen wiegt. Gekauft und gewogen. Genau 50g für 32 cent.

Was kosten denn so bei euch die Brötchen?
:l

:D Probier doch einfach mal das Café vor dem KIK, da arbeiten richtige Bäcker!

Benutzeravatar
mari
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 287
Registriert: 28.08.2005, 17:07
Wohnort: Essen

Beitragvon mari » 18.08.2009, 17:12

ulrich hat folgendes geschrieben:

...Solch eine gute Qualität gibt es bei uns zuhause nicht.



Ulrich, das stimmt! Aber höchstwahrscheinlich fehlt hier zuhause auch ein bisschen von der guten Borkumer Luft :)

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitragvon stella » 20.08.2009, 15:18

Ulrich hat geschrieben:
mari hat geschrieben:Wenn ich "Kamps" schon lese, vergeht mir der Appetit :evil:


So geht es uns auch.


Willkommen im Club. :wink:
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Klaus
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 424
Registriert: 23.09.2005, 09:02
Wohnort: im Rheinland

Beitragvon Klaus » 20.08.2009, 17:00

:lol: der bäcker meines vertreuens ist und bleibt Müller - oder was ? :lol:
ACHTUNG - Alte Deutsche Rechtschreibung !

Austernschlürfer
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2008, 17:31
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon Austernschlürfer » 20.08.2009, 21:22

Ich habe wohl irgendwie etwas in der Vergangenheit nicht mitgekriegt.
Warum haben einige Leute so eine Abneigung gegen Kamps?
Ist es wegen der Qualität oder wegen anderer Sachen z.B. Arbeitsbedingungen der Angestellten?

Benutzeravatar
mari
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 287
Registriert: 28.08.2005, 17:07
Wohnort: Essen

Beitragvon mari » 21.08.2009, 10:04

@Austernschlürfer

Mir hat von Anfang an missfallen, wie der Herr Kamps großspurig sämtliche kleinen, guten Firmen (Lieken, Golden Toast usw) aufkaufte. Ich bin mehr für Vielfalt im Angebot, als wenn ich weiß, dass alles eine Suppe ist.

Zur Qualität: die ist miserabel und überteuert. Ich habe da mal vor Jahren ein Stück Pflaumenkuchen gekauft, das war nicht essbar und superteuer und wenn ich mal zwischendurch mangels Konkurrenz bei Kamps was kaufen musste, waren die Sachen nie zufriedenstellend.

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 21.08.2009, 10:22

Abgesehen vom Geschmack, scheinen aber auch einig Konservierungsstoffe in den Produkten zu sein. Das fällt mit immer bei den Teiglingen für die Aufbackbrötchen auf. Nicht nur das die Dinger kleiner sind und lange nicht so locker, wie vom Bäcker, auch der Geschmack ist sehr künstlich.
Gruß

donald

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitragvon stella » 21.08.2009, 13:05

mari hat geschrieben:@Austernschlürfer

Zur Qualität: die ist miserabel und überteuert. Ich habe da mal vor Jahren ein Stück Pflaumenkuchen gekauft, das war nicht essbar und superteuer und wenn ich mal zwischendurch mangels Konkurrenz bei Kamps was kaufen musste, waren die Sachen nie zufriedenstellend.


Dem kann ich nur zustimmen. Zur teuer und qualitätsmäßig schlechter als die anderen Bäckereien.

Und die Großspurigkeit von Herrn Kamps tut sein übriges...
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson

Michi Mobbel
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 12
Registriert: 28.08.2006, 16:16

Beitragvon Michi Mobbel » 23.08.2009, 22:37

Hallo!

Den Vorschlag von Coverfreak solltet Ihr nicht überlesen:

"Probier doch einfach mal das Café vor dem KIK, da arbeiten richtige Bäcker!"

Die Brötchen von Café/Konditorei Blümchen an der Deichstraße sind einfach die Besten!!!! 30 Cent kostet ein schweres, geschmacklich unübertroffenes Brötchen. Ich kann jedem nur empfehlen, diese Brötchen mal auszuprobieren.

Liebe Grüße

Michi

maui-maui68
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 68
Registriert: 02.03.2007, 15:39
Wohnort: Memmert

Re: Bäckerei Nabrotzky

Beitragvon maui-maui68 » 31.08.2009, 15:49

Coverfreak hat geschrieben:
:D Probier doch einfach mal das Café vor dem KIK, da arbeiten richtige Bäcker!



Hab ich gemacht und auch gleich gewogen:

80 g(!) für 30Cent

aber geschmacklich waren sie nicht so mein Ding. :?
Lebe so, dass sich Deine Freunde langweilen, wenn Du gestorben bist ;O)

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 01.09.2009, 08:04

Ja, über Geschmack kann man immer streiten. Aber immerhin hast du ein Brötchen bekommen von dem man sagen kann das ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis besteht. Immerhin fast 100% mehr Gewicht und das bei zwei Cent weniger. Dementsprechend dürften die Brötchen von Nabrotzki nur 15 Cent kosten. Auch wenn es dir nicht so sehr geschmeckt hat, so wirst du wohl kein besseres Preis- Leistungsverhältnis finden.
Gruß

donald


Zurück zu „Gaststätten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste