Qualm - wo und wie ...?

An dieser Stelle finden sich Für und Wider im Bereich von Restaurants, Cafés und Kneipen.

Moderator: Moderatoren

maui-maui68
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 68
Registriert: 02.03.2007, 15:39
Wohnort: Memmert

Beitragvon maui-maui68 » 29.10.2007, 18:32

Einerseits finde ich es ganz angenehm, wenn ich abends von Land nach Hause komm und nicht mehr so nach Qualm stinke. Andererseits finde ich, dass man von vorne herein das 'nach Qualm stinken' in Kauf nimmt, wenn man weg geht.
Das war eben so und gestört hat es mich nie.

Nerviger finde ich eher, wenn ich mit meinen Kindern spazieren gehe und vor mir läuft einer mit Zigarrette. Auch das nun die Raucher vor den Gaststätten stehen und qualmen. Viele schaffen es auch nicht mehr, den Aschenbecher zu treffen und kicken ihre Kippen auf die Straße.

Meine Meinung ist, man sollte das Rauchen im Restaurant und draussen auf der Straße verbieten und in den Kneipen das Rauchen erlauben. :D
Lebe so, dass sich Deine Freunde langweilen, wenn Du gestorben bist ;O)

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Administrator » 30.10.2007, 02:17

Ich bin für die freiwillige Reglung. Wo der Wirt das Rauchen erlaubt, muss der Nichtraucher damit leben; wo er es verbietet, zieht der Raucher den Kürzeren.
"Flamme bin ich sicherlich!"
- Friedrich W. Nietzsche

Strandmensch
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 23.11.2006, 11:42
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Beitragvon Strandmensch » 02.11.2007, 19:12

Jo, nach dem neuen Gesetz, wo alle Raucher nach draußen verbannt werden, wurde eine ganz neue Krankheit ins Leben gerufen.
:twisted: Die Rauchergrippe :twisted:

Bin selber ein "beim Biertrinkenraucher". Finde das Rauchverbot in Speiselokalen auch ok - hat mich selber bei einem guten Essen immer gestört.Kneipen und Diskotheken sollte man allerdings davon ausnehmen, gehört doch ihrgend wie dazu, der veräucherte Duft.
Das ware Leben ist:
Leben und leben lassen !!!

Pia
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 201
Registriert: 27.07.2005, 09:53

Beitragvon Pia » 29.04.2008, 10:25

also ich war Ende Februar abends im Ei und dieses Ei war nicht mehr MEIN Ei! Die Wirtsleute total nett, wirklich super super freundlich. Aber mit Verlaub: Wo ein Kicker und vor allem ein Billardtisch steht und gute Musik läuft- da müssen Nebelschwaden unter den Hängelampen hin und herziehen. Möglichst blaue. Sonst ist es nicht authentisch!!! Es roch da ja wie in einer Kita....was ist bloß aus dem guten alten 'sex and drugs and rock n roll' geworden? In soner Kirchenchorathmo...da macht ja nicht mal mehr der Flensplöpp Spass...

Promo
Bundeskanzler
Beiträge: 256
Registriert: 15.06.2005, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Promo » 29.04.2008, 16:18

Da das "Ei" auch meine Stammkneipe ist, kann ich nur sagen, dass die Besitzer ihr Bestes geben.^-^
Zu späterer Stunde kann es durchaus passieren das auch beim Kickertisch Nebelschwaden anzutreffen sind.
"Ich setzte mich also auf so etwas wie einen unsichtbaren Thron und spürte, wie meine Därme sich regten, und begann, mich zu entleeren."

Unbekannt

Austernschlürfer
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2008, 17:31
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon Austernschlürfer » 25.10.2008, 16:40

Hallo zusammen!
Was war ich froh, dass dank des weisen Richterspruchs es möglich ist wieder in kleinen Einraumkneipen meine Pfeife zu geniessen. Bei einer Rauchdauer von ca. 1 Stunde bei einer Füllung kann man nämlich nicht mal eben vor die Tür gehen und schnell eine durchziehen. Wir Genussraucher sind aber trotzdem weiterhin die benachteiligten.
Eine Bedienung in einer Kneipe erzählte mir, dass das Ordnungsamt sich teiweise gegenüber einer Kneipe postierte und versteckte Foto und Filmaufnahmen machte in den Zeiten als das Rauchverbot noch für Einraumkneipen galt. Das sind für mich nichts anderes als Methoden wie sie früher die Stasi auch gebrauchte.
Die Kneipen, die jetzt "Raucherkneipen" sind sind der "Seeteufel", "Funzel", "Opa sein klein Häuschen" und die "Seekiste". Vielleicht gibts ja noch welche die ich aber noch nicht kenne.

Austernschlürfer
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2008, 17:31
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon Austernschlürfer » 26.10.2008, 13:39

Hallo zusammen!
Mir ist noch eingefallen, dass "Lord Nelson" gehört auch dazu.

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Ulrich » 26.10.2008, 13:46

Austernschlürfer hat geschrieben:Eine Bedienung in einer Kneipe erzählte mir, dass das Ordnungsamt sich teiweise gegenüber einer Kneipe postierte und versteckte Foto und Filmaufnahmen machte in den Zeiten als das Rauchverbot noch für Einraumkneipen galt. Das sind für mich nichts anderes als Methoden wie sie früher die Stasi auch gebrauchte


Wir hatten im April mit einer Wirtin über dieses Thema gesprochen, weil bei ihr im Lokal geraucht wurde. Sie sagte, dass das Ordnungsamt nichts unternehmen würde, solange es keine Beschwerden gäbe. Aber das ist ja nun schon einige Zeit her.

Austernschlürfer
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2008, 17:31
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon Austernschlürfer » 04.11.2008, 16:58

Hallo zusammen!
Das Thema Rauchverbot hat sogar hierzu geführt: http://www.die-geniesser.eu/
Das soll aber keine Parteienwerbung sein, ich bin dort auch nicht Mitglied.

Mike
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 33
Registriert: 16.05.2008, 18:08
Wohnort: Lorsch

Beitragvon Mike » 05.11.2008, 07:59

Wenn es sonst keine Probleme gibt dann bin ich ja beruhigt... :roll:
Das Leben ist kein Frotteeschlafanzug...

Austernschlürfer
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2008, 17:31
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon Austernschlürfer » 05.11.2008, 18:12

Hallo zusammen!
Ich denke mir, dass es hier nicht primär darum geht ob geraucht werden darf oder nicht sondern darum, wie immer mehr die Selbstbestimmungsrechte beschnitten werden bzw. der Bürger immer mehr gegängelt wird. Das Rauchverbot sehen die wohl nur als eine Auswirkung davon.

Austernschlürfer
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 79
Registriert: 21.10.2008, 17:31
Wohnort: Ruhrpott

Re: Qualm - wo und wie ...?

Beitragvon Austernschlürfer » 21.11.2009, 12:11

Meine Einstellung zu der Thematik hat sich was Kneipen und Rauchen angeht nicht geändert.
Allerdings freue ich mich, dass ich mir persönlich darüber keinen Kopf mehr zu machen brauche da für mich die Raucherei seit Februar diesen Jahres kein Thema mehr ist :D

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Qualm - wo und wie ...?

Beitragvon donald » 21.11.2009, 15:09

Dann erst mal herzlichen Glückwunsch zur Rauchfreiheit. Das ich als Nichtraucher das ganze natürlich mehr begrüße als ein Raucher ist ja klar. Trotzdem stelle ich immer mehr fest das nun sogar einfallsreiche Wirte von dieser Regelung profitieren können. Bei uns haben die Wirte kleine Raucherzimmer eingerichtet oder aber ein anderer hat einen Teil seines Gastraumes abgeteilt und zur Straße geöffnet. Das hat den Vorteil das die Gäste weiter bedient werden können aber trotzdem draußen Rauchen können. Somit kommen zu den einfallsreichen Wirten weiterhin die Gäste und eigentlich noch ein paar mehr. Aber so langsam geht es auch in eine Selbstverständlichkeit über und viele genießen jetzt die saubere Luft beim Essen. Sogar einige Raucher finden es nun gut das man sich ohne schlechtes Gewissen mal zum Rauchen kurz verabschieden kann.
Gruß

donald

schrobby
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 17
Registriert: 27.05.2009, 21:43
Wohnort: Korschenbroich

Re: Qualm - wo und wie ...?

Beitragvon schrobby » 21.11.2009, 18:36

Hallo zusammen,

also ich bin selber Raucher und finde es definitiv angenehmer in einem rauchfreien Gastraum zu essen.
Und ich kann auch mal locker 2 Stunden verzichten,
ich finde es sogar unmöglich den Tisch zu verlassen nur um sich mal eben "eine ins Gesicht zu stecken".

Von daherb meine volle Zstimmung für die Gastwirte, die das auch durchziehen.

Gruß

Schrobby

SHunte
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 2
Registriert: 11.12.2009, 12:53

Re: Qualm - wo und wie ...?

Beitragvon SHunte » 11.12.2009, 12:59

Ich galube auch, dass die ganze Sache sich beruhigen wird, wenn erst einmal alles einheitlich ist. Das geht nur mit mehr Nichtraucherschutz, ansonsten gibt es zu starke Proteste der Nichtraucher und Ärzte.

Schmunzeln muss ich immer, wenn die intolerantesten Menschen einem in intoleranter Art sagen, man solle sich nicht so anstellen und einfach einmal tolerant sein. Es muss bewusst von Einfach-Zeitungen für eher einfache Leute gestreut worden sein.

Viele Grüße


Zurück zu „Gaststätten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste