Laser- vs. normale Drucker

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

borkeramos
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 9
Registriert: 29.07.2012, 10:30

Laser- vs. normale Drucker

Beitragvon borkeramos » 18.09.2012, 09:50

Hey Leute,

Ich habe mal eine eher ungewöhnliche Frage. Also nicht ungewöhnlich im eigentlichen Sinne, sondern eher mit Blick auf das eigentliche Thema des Forums. Naja, ihr versteht das schon. Ich hoffe, dass es trotzdem ok ist, hier mal danach zu fragen. Also die Sache ist die, dass ich mir schon seit längerem einen neuen Drucker kaufen will. Dabei spielen natürlich mehrere Dinge, wie Preis, Qualität, aber auch langzeitkosten für patronen eine Rolle. Ich bin mir im Moment vor allem unsicher, ob es ein Laser- oder ein gewöhnlicher Drucker sein soll und habe beide mal mit Blick auf die oben aufgeführten Merkmale verglichen. Dabei fiel mir auf der Seite [Spam] vor allem der große preisunterschied zwischen patronen und tonern auf. Da laserdrucker ja ohnehin schon teurer sind, frage ich mich nun, ob sich so einer für private Zwecke überhaupt lohnt?! Was meint ihr?

UlliU
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 30
Registriert: 11.09.2012, 11:09

Re: Laser- vs. normale Drucker

Beitragvon UlliU » 18.09.2012, 10:20

Hallo,
ich stand vor kurzem auch vor dieser Frage, da ein Neukauf eines Druckers anstand.
Meine Überlegung war vor Allem: Was drucke ich und wieviel? Fotos? Text? Schwarzweiß oder Farbe?
Also, ich drucke keine Fotos mehr aus (zu teuer...gibt es in jedem Drogeriemarkt am 0,11€ - das schafft kein Drucker!) - und ansonsten drucke ich durchschnittlich max. 10-20 Seiten pro Woche...teils farbig, teils s/w...dafür lohnt sich kein Laserdrucker. Meiner Meinung nach sind Laserdrucker sinnvoll ab 100 Seiten täglich. Wobei gerade auch bei Farblaser wieder der Kostenfaktor der Toner sehr hoch ist...
Ich hab mich lieber für einen günstigen Tintenstrahler mit Wlan entschieden...gerade mal 59€ und macht absolut saubere Ausdrucke. Für meine Zwecke mehr als ausreichend. Selbst ein Foto habe ich mal ausgedruckt - auf Normalpapier - 1A Qualität.
Liebe Grüße.

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Laser- vs. normale Drucker

Beitragvon donald » 18.09.2012, 11:28

So habe ich es auch gehalten. Habe mir vor ein paar Monaten einen Canon PIXMA MG5250 zugelegt. Bin voll zufrieden, der Drucker ist schnell genug und ich bestelle meine Patronen bei [unbenannter Seite]. Bei dann 2,97 Euro pro Patrone, ist es für den Privatanwender keine Frage mehr nach dem Preis. Auch halten die Patronen lange genug. Denn wir sind vier Personen die damit regelmäßig drucken und die ersten Patronen haben von Anfang Mai bin Ende August gehalten. Da ist es dann keine Frage mehr was ich nehme. Selbst auf der Arbeit bin ich umgestiegen. Dort habe ich jetzt einen HP Drucker. Die recht großen Tintenpatronen machen 2500 Seiten mit SW und 1600 mit Farbe und das bei einem Originalpreis von 25.- für SW und 17.- pro Farbe. Auch hierbei kommt kein Laser mehr mit.
Da sehe ich einfach immer auf Preis – Leistung. Schließlich kostet der Farblaser zum Tintenstrahldrucker schon mal das Doppelte. Dann noch die teueren Kartuschen und nicht zu letzt die schlechtere Qualität für hochwertige Drucke.
Gruß

donald

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Re: Laser- vs. normale Drucker

Beitragvon Administrator » 18.09.2012, 12:30

Thread geschlossen, weil er lediglich zu Werbezwecken eröffnet wurde.
"Flamme bin ich sicherlich!"
- Friedrich W. Nietzsche


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste