(Kinder)Arzt auf Borkum

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

Ammergauer
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 40
Registriert: 18.06.2012, 11:11
Wohnort: 82433 Bad Kohlgrub

(Kinder)Arzt auf Borkum

Beitragvon Ammergauer » 16.08.2012, 10:10

Guten Morgen allerseits,

kann jemand in Borkum einen Arzt empfelen, der sich mit Kindern auskennt? Unsere 2jährige hat seit 2 Tagen nen üblen Durchfall (sonst ist sie pumperl g'sund - sie isst normal, trinkt normal, spielt normal, nervt normal, ist völlig normal...), den wir von einem Arzt abklären lassen wollen.

Danke und Grüße
Kai

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: (Kinder)Arzt auf Borkum

Beitragvon Ulrich » 16.08.2012, 10:48

Kai,
nach erst vor einigen Wochen gemachten Erfahrungen mit unserem 2-jährigen Enkel mit vergleichbaren Krankheitsbild würde ich unbedingt die Praxis Dr. Brockötter (Hindenburgstr. 4) empfehlen. Dort war ein junger Arzt tätig, der selbst kleine Kinder hat. Unsere Kinder fühlten sich mit ihrem Kleinen dort bestens aufgehoben.
Viele Grüße
Ulrich

Süddüne
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 138
Registriert: 26.04.2012, 14:42

Re: (Kinder)Arzt auf Borkum

Beitragvon Süddüne » 16.08.2012, 11:55

Ja Kai, gehe am besten zu Dr. Brocki. Der dortige junge Arzt - Dr. Fröhlich -dürfte der richtige Ansprechpartner sein und wird sicherlich helfen können.

Alles Gute!

Ammergauer
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 40
Registriert: 18.06.2012, 11:11
Wohnort: 82433 Bad Kohlgrub

Re: (Kinder)Arzt auf Borkum

Beitragvon Ammergauer » 21.08.2012, 14:53

Hallo zusammen,

wir sind mit der kleinen Anna letzten Donnerstag, bevor Eure Tipps kamen, zu Dr. Zülcke. Dort wurden Anna von einer Ärztin mit südosteuropäischem (jugoslawischem?) Namen und ihrer Famulantin behandelt. Die Ärztin war sehr gründlich, erklärte ihrer Famulantin alles, warum und wie sie etwas mache und ließ die Famulantin selbst untersuchen. Als Diagnose bekamen wir: wahrscheinlich viraler Mageninfekt. Mit einem Rezept (Perenterol und Vomex) wurden wir dann entlassen.

Nachdem sich Annas Zustand übers Wochenende nicht besserte, hat sich meine Frau am Montag nach Eurem Rat zu Dr. Brockötter begeben. Dort wurde Anna vom Chef selbst "untersucht" - die Untersuchung bestand hauptsächlich aus Zuhören. Dr. Brockötter hat nach den Schilderungen meiner Frau (ich war mit unserem Ältesten beim H96-Fusballcamp im Bloemfontain) sofort eine Laboruntersuchung veranlasst und tippt auf Rota-Viren, das endgültige Ergebnis bekommen wir morgen gegen 16.00 Uhr.

Vielen Dank für den Tipp!

Da wir jetzt2 Ärzte auf/in Borkumn kennen, können wir sogar beide Empfehlen: die Ärztin bei Dr. Zülcke auf Grund ihrer ruhigen Art und genauen Untersuchen. Dr. Brockötter, der auf Grund seiner Erfahrung wohl die richtige "Nase" gehabt hat.

Süddüne
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 138
Registriert: 26.04.2012, 14:42

Re: (Kinder)Arzt auf Borkum

Beitragvon Süddüne » 21.08.2012, 18:06

Hallo Kai, wäre ja schlimm, wenn es die Rota-Viren wären, da dies ein äußerst widerspentiger Virus ist und
sehr hartnäckig. Ich weiß dies von meiner Enkelin im letzten Jahr, sie hat einige Wochen damit zu kämpfen gehabt,
bis alles vorbei gewesen ist.

Der Grund war u.a, dass sie sich immer wieder neu infiziert hat und der Azt vergessen hatte darauf hinzuweisen,
dass die Viren auch noch lange in z.B. Kinderspielzeug, Puppen usw. überleben können.

Alles Gute für Euch!

Benutzeravatar
Novi
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 432
Registriert: 07.08.2005, 00:50
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: (Kinder)Arzt auf Borkum

Beitragvon Novi » 21.08.2012, 18:31

Ich war vor ein paar Jahren auch bei Dr. Brockötter, als ich Probleme mit Durchfall hatte. Gut fand ich wirklich, das er direkt eine Blutuntersuchung macht und einem 10 Minuten später sagen kann, was Sache ist (zumindest wenn es unkompliziert ist). Habe mich dort wohl gefühlt und kann ihn auch emfpehlen. Ich hatte vorher noch bei anderen Ärzten angerufen, aber dort hätte man erst einen Termin machen müssen usw.. Bei Dr. Brockötter war es am unkompliziertesten und es gab so gut wie keine Wartezeit.


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste