Erlebt am.........????

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

Süddüne
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 138
Registriert: 26.04.2012, 14:42

Erlebt am.........????

Beitragvon Süddüne » 17.07.2012, 11:58

Ich eröffne mal diesen Thread, denn jeder Borkum-Liebhaber hat sicherlich diverse negative/positive
Erlebnisse auf der Insel erlebt, die bis heute nicht vergessen worden sind.

Heute vor 10 Jahren auf Borkum. Überfahrt morgens ab Emden, alles lief normal, dann hinein in die
Kleinbahn. Schon auf der Fahrt zum Bahnhof konnten wir durchdringendes Sirengeheul vernehmen.
Eine Übung vlt dachten wir.

Der Zug fuhr im Schnecktempo die letzten 1oo m Richtung Bahnhof und hielt dann an vor der Kreuzung
Bismarckstr. Wir sahen Feuerwehrautos usw. in die Bismarckstr. einbiegen, Rettungswagen, Polizei usw.
Nun konnte man Qualmwolken sehen, die aus dem Haus NORDMEER hochstiegen.

Nach einigen Minuten fuhr der Zug dann in den Bahnhof ein. Bismarckstr. war total abgesperrt. Drehleitern der
Feuerwehr schoben sich an der Fassade vom Haus Nordmeer hoch, dorthin wo die Flammen zu sehen
waren.

Weitere Einzelheiten auf

http://www.feuerwehr-borkum.de/

Dort anklicken: Großbrand am 17.7.2002.

Es war einer der größten Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr auf Borkum, der Gott sei Dank keine Opfer
gefordert hat.

Benutzeravatar
Novi
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 432
Registriert: 07.08.2005, 00:50
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon Novi » 17.07.2012, 18:10

Borkum letztes Jahr im Sommer.
Naja was man so Sommer nennen kann. :?

Wir möchten die Fähre um 11 Uhr in Richtung Emden nehmen. Draussen giesst es in Strömen. Das Taxi hat 20 Minuten Verspätung, im Eiltempo geht es in Richtung Fähre. Am Anleger angekommen bemerke ich, welcher Seegang heute herrscht (und das im Juli!). Die Fähre liegt quer vorm Anleger, scheinbar damit sie nicht gegen die Wand gedrückt wird. Auf der Fähre wird mir gleich mal flau im Magen. Frühstück bestellt, vielleicht wirds ja dann besser. Leider wurde es nicht besser. An Deck gehen kann man nicht wirklich, weil es wie aus Eimern schüttet. Nach 15 Minuten ist dann alles zu spät und ich hechte in Richtung Toilette. Dort verbringe ich dann fast die ganze Überfahrt und bin soooo erleichtert, als wir endlich ruhigere Gewässer im Emdener Hafen erreichen.

Ich fahre schon viele Jahre nach Borkum, und war auch sonst oft mit einer Fähre unterwegs, ich bin noch nie seekrank geworden, aber einmal ist wohl immer das erste Mal. :(

matze
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 157
Registriert: 13.06.2007, 16:12

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon matze » 17.07.2012, 20:49

Novi hat geschrieben:Borkum letztes Jahr im Sommer.
Naja was man so Sommer nennen kann. :?

Wir möchten die Fähre um 11 Uhr in Richtung Emden nehmen. Draussen giesst es in Strömen. Das Taxi hat 20 Minuten Verspätung, im Eiltempo geht es in Richtung Fähre. Am Anleger angekommen bemerke ich, welcher Seegang heute herrscht (und das im Juli!). Die Fähre liegt quer vorm Anleger, scheinbar damit sie nicht gegen die Wand gedrückt wird. Auf der Fähre wird mir gleich mal flau im Magen. Frühstück bestellt, vielleicht wirds ja dann besser. Leider wurde es nicht besser. An Deck gehen kann man nicht wirklich, weil es wie aus Eimern schüttet. Nach 15 Minuten ist dann alles zu spät und ich hechte in Richtung Toilette. Dort verbringe ich dann fast die ganze Überfahrt und bin soooo erleichtert, als wir endlich ruhigere Gewässer im Emdener Hafen erreichen.

Ich fahre schon viele Jahre nach Borkum, und war auch sonst oft mit einer Fähre unterwegs, ich bin noch nie seekrank geworden, aber einmal ist wohl immer das erste Mal. :(


echt sehr erstaunlich, wobei dies jahr ende juni selbst erlebt, so starken seegang habe ich in den vielen jahren auch noch nie gehabt, nur dass ich zum glück nicht seekrank geworden bin

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon donald » 17.07.2012, 21:41

Wenn es richtig stürmt bei der Überfahrt, dann gehe ich am liebsten ganz nach vorne. Um so mehr es schwankt umso schöner ist es für mich. Einfach herrlich.
Gruß

donald

Sturmelinchen
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2013, 16:51

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon Sturmelinchen » 30.01.2013, 15:08

:( Hilfe, also seefest bin ich nicht wirklich, wie stark ist denn so durchschnittlich der Seegang in den Sommermonaten? Und kennt einer so ein paar nette Pillen, die das dann wieder richten? Ich möchte meinen Urlaub nicht gleich kopfüber beginnen....

Danke schon mal für evtl. Rückmeldungen!

Süddüne
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 138
Registriert: 26.04.2012, 14:42

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon Süddüne » 30.01.2013, 19:49

Sturmelinchen hat geschrieben::( Hilfe, also seefest bin ich nicht wirklich, wie stark ist denn so durchschnittlich der Seegang in den Sommermonaten? Und kennt einer so ein paar nette Pillen, die das dann wieder richten? Ich möchte meinen Urlaub nicht gleich kopfüber beginnen....

Danke schon mal für evtl. Rückmeldungen!



Es kommt immer darauf an, von wo der Wind kommt und ob Ebbe/Flut. Es kann auch im Sommer schon mal Windstärke 8/9 herrschen selbst bei Sonnenschein. Alles schon einmal gewesen.

Von einem Bekannten habe ich gehört, dass dieser dann immer 2 VIAGRA nimmt und damit kommt er die 2-3
Stunden Überfahrt gut über die Runden, da er gedanklich ganz woanders ist. :lol: :lol:

Benutzeravatar
Novi
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 432
Registriert: 07.08.2005, 00:50
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon Novi » 30.01.2013, 20:42

Sturmelinchen hat geschrieben::( Hilfe, also seefest bin ich nicht wirklich, wie stark ist denn so durchschnittlich der Seegang in den Sommermonaten? Und kennt einer so ein paar nette Pillen, die das dann wieder richten? Ich möchte meinen Urlaub nicht gleich kopfüber beginnen....

Danke schon mal für evtl. Rückmeldungen!

also normal ist der seegang in dieser jahreszeit wenig bis gar nicht vorhanden. die fähre hat bis jetzt immer nur geschaukelt wenn ein grösseres schiff vorbei fuhr und wellen schlug, dieses schlechte wetter mit dem seegang war nach vielen ruhigen jahren das erste mal, aber kann halt immer mal vorkommen. reisetabletten zur sicherheit werde ich in zukunft auf jeden fall immer dabei haben :wink:

wenn du auf nummer sicher gehen willst frag in der apotheke einfach nach reisetabletten, die wissen dann bescheid. die tabletten können allerdings ein bisschen müde machen.

Sturmelinchen
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2013, 16:51

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon Sturmelinchen » 12.02.2013, 11:17

Aloha,

ich übe schon mal... Danke für die Infos, ein paar "nette Helferlein" befinden sich bereits in der Reiseapotheke, werde als standfest sein... :mrgreen:

KrielerHexe
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 11
Registriert: 07.05.2013, 07:32

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon KrielerHexe » 07.05.2013, 09:19

Letztes Jahr hatten wir auch so eine stürmische Überfahrt, während ich mich mit grünen Gesicht in Selbstmitleid und in mitleidigen Blicken badete, jauchzte meine Mutter die ganze Zeit fröhlich bei jedem Hoch und Nieder laut auf. DIE hatte ihren Spass :shock:

Sturmelinchen
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2013, 16:51

Re: Erlebt am.........????

Beitragvon Sturmelinchen » 21.05.2013, 11:05

oh weh, dann komme ich da entweder brechend oder schlafend an (wenn ich die Tablette gegen Reisekrankheit nehmen muss). Dann strick ich doch besser schon mal einen Überzug für die Brechtüte, dann ist es zumindest halbwegs stilvoll.... Bild

:roll: aber na ja, wird schon.... :lol:


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste