Besorgte Borkumer Bürger: Neues von Borkum

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Besorgte Borkumer Bürger: Neues von Borkum

Beitragvon Ulrich » 10.11.2011, 18:22

Newsletter der Besorgten Borkumer Bürger (BBB) vom 26.10.2011:

Gelungene Protestaktion von Greenpeace im Eemshaven:

http://www.ndr.de/regional/niedersachse ... ce317.html

http://www.greenpeace.nl/Nieuws_2011/Ee ... Essent/#a0

Für uns Borkumer war es eine besondere Ehre, an der ersten Protestaktion des neuen Greenpeace Flaggschiff teilzunehmen.

Wir danken Agnes de Rooij von Greenpeace NL, die alles organisierte, Jens Thun, der uns mit seinem Schiff (samt Catering) vom Eemshaven zurückbrachte und Bürgermeister Saathoff aus der Krummhörn, der es sich nicht nehmen liess, extra nach Borkum zu reisen, um an der Fahrt teilzunehmen.

Es ist beeindruckend, dass inzwischen so viele Menschen und Initativen in Deutschland und den Niederlanden gemeinsam gegen ein Kohlekraftwerk am Wattenmeer protestieren.

Wir machen weiter!

Ihre BBBs

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Besorgte Borkumer Bürger: Neues von Borkum

Beitragvon Ulrich » 13.06.2012, 18:41

Newsletter der Besorgten Borkumer Bürger (BBB) vom 13.06.2012:

Kundgebung in Groningen am 30.06.12

Am 30. Juni veranstalten verschiedene niederländische Umweltverbände zusammen mit der BI Ostfriesland eine große Kundgebung:

"Da wir von den von Eemshaven ausgehenden schädlichen Emissionen bei vorherrschender Westwindlage besonders betroffen sein werden, sollte eine möglichst große Zahl von Menschen im wohlverstandenen eigenen Interesse die niederländischen Demonstranten am 30. Juni in Groningen unterstützen!

Im August 2011 zog das höchste Verwaltungsgericht der Niederlande, der Raad van State, die Baugenehmgigung für das RWE/Essent Kohlekraftwerk in Eemshaven unter Berufung auf das Naturschutzgesetz ein. Desungeachtet duldet die Provinz Groningen weiterhin den Bau, bis Ende Juni eine neue Genehmgigung erteilt werden soll.

Groninger, Ostfriesen und Borkumer! Lasst das nicht zu! Protestiert machtvoll gegen die Genehmigung eines umweltzerstörenden Kohlekraftwerks am Rande des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer! Es ist noch nicht zu spät! Lasst eure Stimme hören! Kommt alle zu:

“Kampf gegen Kohle!”

Kundgebung auf dem Waagplein, hinter dem Rathaus und der öffentlichen Bibliothek in der Stadt Groningen. Samstag, den 30. Juni 2012, von 12.00 bis 16.00 Uhr.

Programm:
12.00 Uhr: Trommel-Rundmarsch durch die Stadt; 13.00 Uhr: Kundgebung auf dem Waagplein mit Wubbo Ockels und Marjoleine de Vos, Musik, Ansprachen, Interviews, Politische Debatten, Aktionen und Infostand
14.45 Uhr: Einführung und Diskussion im “Wolters Noordhofzaal” der öffentlichen Bibliothek: Jan Rotmans, Hochschullehrer für Europäische Sozialwissenschaften, Rolf Schipper, Greenpeace, Harry Droog, ehemaliger technischer Direktor von Essent und ehemaliger Vorsitzender des Übergangsforums zur regenerativen Energiegewinnung, Wubbo Ockels, Hochschullehrer der TU Delft
16.00 Uhr: Ende

Das Kohlekraftwerk an einem so schützenswerten Ort ist vollkommen überflüssig, weil schon jetzt in den Niederlanden mehr Strom produziert als benötigt wird. Außerdem ist das Kraftwerk äußerst schädlich, weil -es Unmengen des Treibhausgases CO2, des gesundheitsgefährdenden Feinstaubs, von Schwefel- und Stickstoffoxiden, Dioxin und giftigen Schwermetallen wie Cadmium, Thallium, Quecksilber und Blei ausstößt; -die Vertiefung der Ems für den Kohletransport den Fluss noch mehr schädigt (Vertrübung) und so Pflanzen, Tiere und Landschaft bedroht; -die Kühlwasserentnahme und -abgabe zu einer weiteren Erwärmung und Verschmutzung des Flusses führt; -die Arbeitsmöglichkeiten für die Menschen der Region viel geringer sind als versprochen.

Als Ausgleich dafür werden die Beifügung von Biomasse zur Verbrennung und Naturkompensationsflächen versprochen. Die beste Lösung für Mensch und Natur ist jedoch KEIN Kohlekraftwerk zu bauen! Wir wollen die Weite, die Schönheit und die saubere Luft der Ems-Dollart-Region bewahren!

Organisatoren: www.dekoolonisatie.nl, Ver. Zuivere Energie, CO2ntramine, B.I. Saubere Luft Ost-Friesland, Greenpeace-Groningen, - Ost-Friesland en -Nederland; Pieterburen Tegengas.
Kontakt: Ver.Zuivere Energie: Tel. (von NL aus): 06-22215624

Termine und Mitfahrgelegenheit mit Bussen ab Emden werden in der Presse und auf der Homepage: www.bi-ostfriesland.de bekannt gegeben."

Auf eine gute Veranstaltung hoffen

Ihre BBBs

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Besorgte Borkumer Bürger: Neues von Borkum

Beitragvon Ulrich » 25.06.2012, 19:38

Newsletter der Besorgten Borkumer Bürger (BBB) vom 25.06.2012:

Am 30. Juni veranstalten verschiedene niederländische Umweltverbände zusammen mit der BI Ostfriesland eine Kundgebung in Groningen. Wir haben Sie darüber bereits per Mail und auf unserer Homepage informiert: www.besorgte-borkumer-buerger.de

Klar fahren wir Borkumer auch nach Groningen. Hier die Zeiten:

Abfahrtszeit Samstag, den 30.06.2012 von Borkum mit der Fähre um 08.30 Uhr, Rückfahrt: 16.45 Uhr ab Eemshaven.
Vom Anlager Eemshaven bis nach Groningen und zurück fährt - für Sie kostenlos!- ein Bus. Damit wir die Plätze planen können, bitten wir um Anmeldung für den Bustransfer: Entweder per Mail über die Homepage oder über
besorgte-borkumer-buerger@email.de
oder telefonisch bei Johanne Apfeld, Tel.2359.

Never give up! Oder, um mit einem Slogan der letzten grossen Demo in Emden zu sprechen: „Zicke, zacke Kohlen…“

Wir freuen uns über Ihr Erscheinen und auf eine gemeinsame Fahrt nach Groningen.

Ihre BBBs

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Besorgte Borkumer Bürger: Neues von Borkum

Beitragvon Ulrich » 02.07.2012, 22:57

Newsletter der Besorgten Borkumer Bürger (BBB) vom 02.07.2012 - Nachlese Groningen:

Am Wochenende fand in Groningen eine grosse Kundgebung gegen das im Bau befindliche Kohlenkraftwerk im Eemshaven statt.

Einen Bericht aus Borkumer Sicht finden Sie in der Borkumer Presse und auf unserer Homepage:

www.besorgte-borkumer-buerger.de


Viel gute Energie wünschen wir Ihnen!

Ihre BBB

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2033
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Besorgte Borkumer Bürger: Neues von Borkum

Beitragvon Ulrich » 25.07.2012, 11:32

Moin,

ein Schelm wer Böses dabei denkt, dass die Genehmigungsunterlagen für das neue RWE Kohlekraftwerk in den Sommerferien veröffentlicht werden. Nützt aber nix: Bis zum 31.07. haben Sie die Chance, mit einem Brief dagegen zu protestieren. Ein Muster von Greenpeace samt Gebrauchsanweisung finden Sie auf unserer Homepage: www.besorgte-borkumer-buerger.de

Bitte machen Sie mit- es kostet Sie nur drei Minuten Zeit plus den Gang zum Briefkasten.
Lassen Sie sich danach wieder ordentlich die Sonne scheinen.

Herzliche Grüsse von Ihren
BBBs


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste