Instandsetzung Wandelbahn

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

Auster
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2010, 22:24
Wohnort: Kleve

Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon Auster » 04.05.2010, 14:32

Hallo

Ich war letzte Woche auf Borkum und da habe ich gehört, daß die Wandelbahn komplett neu gestaltet werden soll. Die Bauarbeiten sollen im August anfangen und zwei Jahre dauern. Stimmt das ?

Habe mal Mr. Google gefragt und bin auf diese Seite gestoßen:

http://www.wsd-nordwest.wsv.de/service/ ... rag_09.pdf

Da steht drin das sie schon im Herbst 2009 beginnen sollten. Weiß jemand genauers darüber?

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon donald » 04.05.2010, 14:43

Ja, der gesamte Bereich soll überholt werden. Bisher gab es aber Verzögerungen, ansonsten währen die schon mit dem Bauen angefangen. Wenn jetzt August als Baubeginn geplant ist dann fangen die mitten in der Saison an. Angedacht war ursprünglich der März und dann ein Stopp im Sommer. Mal abwarten wie es nun werden soll.
Gruß

donald

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon Administrator » 04.05.2010, 17:16

Den Umbau in der Hauptsaison zu beginnen, ist eine so blöde Idee, dass sie mit einiger Wahrheitscheinlichkeit einem der Entscheidungsträger in den Sinn gekommen ist.
"Flamme bin ich sicherlich!"
- Friedrich W. Nietzsche

Promo
Bundeskanzler
Beiträge: 256
Registriert: 15.06.2005, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon Promo » 04.05.2010, 18:29

Die Bauphase wird so oder so in die Saison fallen, egal ab welchem Zeitpunkt man mit ihr beginnt. Gezwungene witterungsbedingte Baustopps in den Wintermonaten muss man natürlich auch mit einrechnen.

Ich gebe mal eine Prognose ab: Fertigstellung am 24. März 2013 mit viel Pomp, einer politischen Delegation des Landes Niedersachsen nebst Lokalpolitikern und einem Zweieinhalb-Seiten-Bericht in der BZ, indem aus der Rede vom neuen wirtschaftlichen Leiter der WBB zur Einweihung der neuen Promenade folgendes zitiert wird:"Liebe Gäste, liebe Borkumer, es ist mir eine besondere Freude, unter diesem strahlend blauen Himmel, die neue Kurpromenade zum ersten Mal der Lustwandelei freizugeben. Schon früher ..."
Abschließend wird noch unter großem Augenzwinkern Bemerkung finden, dass Petrus an diesem Tag wieder einmal bewiesen hat Borkumer zu sein und das jetzt alle glücklich und fröhlich sind, vor allem die Gäste und natürlich der kleine Julius (4), der auf der neuen Flaniermeile mit einem Mandarine-Joghurt-Eis im Patschehändchen, verschmitzt von der Titelseite der Borkumer schaut.

Ich könnte mich irren.

;)
"Ich setzte mich also auf so etwas wie einen unsichtbaren Thron und spürte, wie meine Därme sich regten, und begann, mich zu entleeren."

Unbekannt

Mohri
Leuchtturm
Leuchtturm
Beiträge: 571
Registriert: 17.03.2010, 20:39
Wohnort: Neustadt

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon Mohri » 04.05.2010, 22:03

Der Baubeginn im August ist sicher wirklich ungünstig. Mal sehen ob das wirklich so kommt. Wenn die eh schon Verspätung haben. Aber es muss ja gemacht werden. Wir wollen ja weiter Borkum geniessen.

LG
Mohri

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon stella » 04.05.2010, 22:52

Habe von der Umgestaltung voriges Jahr erfahren und mich schon gewundert warum man bis jetzt nichts davon lesen konnte.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

KölnThommy
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 363
Registriert: 15.10.2005, 13:54
Wohnort: Köln

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon KölnThommy » 04.05.2010, 23:47

Promo hat geschrieben:
Ich gebe mal eine Prognose ab: Fertigstellung am 24. März 2013 mit viel Pomp, einer politischen Delegation des Landes NRW nebst Lokalpolitikern und einem Zweieinhalb-Seiten-Bericht in der EXPRESS


Hört sich nach dem U-Bahn-Bau in Kölle an, der 2010 fertiggestellt sein sollte.

Ich könnte mich auch irren. Da ich den Text verfälscht habe :-;
Schönen Gruß, Thommy

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon donald » 05.05.2010, 08:51

Das die nicht vollkommen außerhalb der Saison anfangen können ist schon richtig. Aber warum muss man dann erst mal den meistbenutzten Teil machen. In den Sommermonaten kann man auch gut an den Teilen arbeiten die nicht so stark frequentiert sind. Wobei ich da wohl dieses Jahr noch Glück habe, da wir ja Juni / Julie da sind.
Gruß

donald

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon Ulrich » 05.05.2010, 10:47

Vielen Dank zunächst einmal an Auster für den Link zum Wasser- und Schiffahrtsamt mit der ausführlichen und sehr informativen Präsentation über die geplanten Maßnahmen.
Hier zur Dokumentation noch zwei alte Veröffentlichungen aus der BZ. Insbesondere aus der zweiten Veröffentlichung wird auch die Problematik des Baus in den verschiedenen Jahreszeiten deutlich.

Die Borkumer Zeitung hat am 22. Februar 2010 berichtet, dass die Promenaden-Sanierung verschoben werden muss:
Promenaden-Sanierung verschoben
Öffentliche Ausschreibung aufgehoben - Baubeginn vermutlich erst Sommer
Borkum/lb – In der Bauausschusssitzung verkündete Stadtbaumeister Volker Hosemann die Hiobsbotschaft: Die Ausschreibung für die Erneuerung der Promenade ist aufgehoben worden. „Was genau da schief gegangen ist, kann ich nicht sagen“, so Hosemann gegenüber unserer Zeitung. Johann Hagen vom Wasser- und Schifffahrtsamt erklärte auf Anfrage unserer Zeitung: „Ich kann Ihnen bestätigen, dass die öffentliche Ausschreibung gemäß § 26 Nr.1 a) VOB/A aufgehoben wurde, da kein Angebot eingegangen ist, das den Ausschreibungsbedingungen entsprach“. Nach einer 14-tägigen Einspruchsfrist, während derer Widerspruch bei der Vergabekammer in Bonn gegen die Aufhebung eingelegt werden kann, wird alles wieder in einem Verhandlungsverfahren mit einem vorgeschalteten öffentlichen Teilnehmerwettbewerb ausgeschrieben. Eigentlich hätte es bereits im April mit dem ersten Bauabschnitt los gehen sollen. Nun schätzt man, dass „der Baubeginn ohne Nachprüfungsverfahren nicht vor Juni 2010 erfolgen wird. Bei einem Nachprüfungsverfahren wird sich der Baubeginn um weitere mindestens 6 Wochen verzögern“, so Hagen. Man sei aber bemüht, „das vorgesehene Verhandlungsverfahren möglichst zeitnah einzuleiten, müssen aber gewisse Einspruchsfristen beachten“.



Und hier der Beitrag aus der Borkumer Zeitung vom 11. Dezember 2009 über eine Info-Veranstaltung in der Kulturinsel:
Promenadensanierung ab März 2010
Borkum/lb – Mit großer Spannung wurde die Informationsveranstaltung zur Erneuerung der Wandelbahn in der Kulturinsel am Mittwochabend erwartet. Nachdem sich vor allem die an der Promenade ansässigen Geschäftsleute im Vorfeld nicht ausreichend von der Stadt und den Wirtschaftsbetrieben informiert fühlten, war der Verlauf des Abends für alle Beteiligten umso erfreulicher. Denn nach knapp eineinhalb Stunden blieben kaum noch Fragen bei den circa 80 Zuhörern offen.
Johann Hagen, Sachbearbeiter beim Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) in Emden, stellte in einer Präsentation sehr detailiert die geplanten Maßnahmen zur Promenadensanierung vor und beantwortete im Anschluss Fragen. ...ein schönes Geschenk für die Borkumer... Und so hatte Reinhard de Boer, Leiter des WSA, eingangs mit seiner Prognose, dass „man ein schönes Geschenk für die Borkumer im Gepäck haben“, am Ende mehr als recht. Man erklärte, dass Borkums bis zum August 2012 fertig gestellte Promenade zwar auch touristischen Ansprüchen genügen solle, jedoch in erster Linie der Stabilisierung der Insel diene. Schließlich fungiert Borkum als eine Art Ebbe- und Flutstrom stützende Eckpfeiler des Emsfahrwassers. Der westliche Teil der Insel muss daher kontinuierlich geschützt werden. Deswegen ist die geplante Großmaßnahme ab März 2010 auch immens wichtig für die Insel.
Wissen über die Insel und die Besonderheiten
Johann Hagen ist seit 1986 mit kleineren Unterbrechungen für Borkum im WSA Emden zuständig. Entsprechend groß ist seine Wissen über die Insel und die Besonderheiten sowie Gegebenheiten, auf die Rücksicht genommen werden müssen. So erklärte der Diplom Ingenieur – allerdings unter Vorbehalt – dass man sich vorgenommen hätte, den Bereich um die Wandelhalle nicht in der Hauptsaison zu bearbeiten. Die Zuhörer quittierten so viel Voraussicht mit einem spontanen Applaus. Allerdings musste Hagen die Freude darüber wieder ein wenig bremsen, da das NLWKN vorgibt, die untere Wandelbahn in den Wintermonaten nicht zu öffnen. „Im Moment ist die Situation noch so, dass das NLWKN „Nein“ sagt“, so Johann Hagen. Anfangen wird man wahrscheinlich mit dem ersten Bauabschnitt, der sich nördlich der Wandelhalle, ab der ersten Treppe befindet. Weiter soll es mit dem Areal rund um den Pavillon gehen, gefolgt vom Bereich zwischen Wandelhalle und Bismarckstraße. Der vierte Bauabschnitt geht von der Bismarck- bis zur Jann-Berghaus-Straße. Der vorletzte Abschnitt führt von der Litfaß-Säule bis zur Von-Freese-Straße. Von den Sonnenterrassen bis zur Heimlichen Liebe geht dann die letzte Etappe dieses Sanierungsmarathons. „Die Zeiten sind sehr sportlich und knapp angesetzt für die unterschiedlichen Bauabschnitte. Es darf absolut nichts dazwischen kommen. Deswegen sind diese Informationen auch alle unter Vorbehalt“, sagt Johann Hagen. Das ganze Vorhaben befindet sich momentan in der Ausschreibung (auf den Internetseiten des WSA nachzulesen). Hagen räumte an dieser Stelle ein, dass, wenn niemand Einsprüche bei dem Verfahren einlegt, „wie es bei solchen Summen häufiger vorkommt“, man pünktlich mit den umfangreichen Bauarbeiten beginnen könne. Aber: „auch die Stadt Borkum muss sich zu bestimmten Positionen etwas überlegen“, so Hagen. Gemeint sind damit verschönernde Elemente in der Promenadenerneuerung, wie zum Beispiel Lampen, Materialien der Sitzmöglichkeiten, Mülleimer. Diese Dinge müssen in der gegründeten Arbeitsgruppe beraten werden.
Wichtige Maßnahme für die Insel Borkum
Als die Zuhörer die Möglichkeit hatten, Fragen zu stellen, bedankten sich einige für die wirklich gelungene und detailierte Präsentation. Man war sich einig, dass dies eine wichtige Maßnahme für die Insel sei und, wie Tourismus-Direktorin Susanne Westermann sagte: „Eine Riesen- Chance für die Insel“, sei. Auch wie mit dem Gast während dieser Zeit zwischen März 2010 und August 2012 umgegangen werden soll, ist bereits klar. „Wir gehen davon aus, dass die Gäste verständnisvoll darauf reagieren werden“, so Westermann. Man will mit Flyern, einem entsprechenden Hinweis im Internet und mit großen Informationstafeln den Gästen die Notwendigkeit der Maßnahme ausreichend vermitteln. Außerdem würde die Zuwegung zu Geschäften, Gastronomie und zum Strand die gesamte Zeit über gesichert. Am Ende stellte Reinhard de Boer zufrieden fest, dass das anfangs angekündigte Geschenk offensichtlich „auf Gegenliebe“ gestoßen ist. „Wir haben uns den Kopf zerbrochen, um ein schönes Aushängeschild für Borkum zu planen“.

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon Ulrich » 08.05.2010, 14:56

Borkum-Aktuell berichtet in seiner Mai-Ausgabe unter der Überschrift "Neue Ausschreibung für Baumaßnahme Strandpromenade":
"Nachdem der erste Versuch einer Ausschreibung für die Ertüchtigung und Verschönerung der Strandpromenade wegen juristischer Mängel im Verfahren aufgehoben werden musste, hat das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Emden die Maßnahme jetzt erneut veröffentlicht. Die potentiellen Bieter haben nun die Möglichkeit bis zum 16.06.2010 ein neues Angebot abzugeben. An diese Offerten sind die am öffentlichen Wettbewerb teilnehmenden Unternehmen bis Ende August gebunden. Bis spätestens zum Ablauf dieser Frist, der sogenannten Bindefrist, soll dann der Auftrag vergeben werden. Wird diese Frist vom WSA auch nicht voll ausgeschöpft, so ist mit einem Baubeginn wohl nicht vor August zu rechnen."

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon donald » 08.05.2010, 16:01

Wenn man das so ließt, gehe ich eher von September als Baubeginn aus.
Gruß

donald

Auster
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2010, 22:24
Wohnort: Kleve

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon Auster » 08.05.2010, 20:00

Na dann warten wir mal ab. Dieses Jahr fahre ich Ende September nochmal nach Borkum. Mal sehen wie weit sie dann sind. Nächstes Jahr fahre ich über Pfingsten und im August. Wenn ich Glück habe ist der Hauptstrand dann schon fertig. Hoffe ich wenigstens :roll:

Gruß Auster

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon Ulrich » 12.05.2010, 10:27

In der aktuellen 28. Ausgabe der jährlich erscheinenden "Ditjes un' Datjes" ist ein sehr interessanter Beitrag über die Geschichte der Borkumer Strandmauer zu finden. Der Beitrag gibt einen informativen Überblick über die Entwicklung der "Wandelbahn", wie sie offiziell heißt, von den Anfängen in der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur geplanten Umgestaltung in diesem Jahr.

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon stella » 12.05.2010, 13:51

Ulrich hat geschrieben:In der aktuellen 28. Ausgabe der jährlich erscheinenden "Ditjes un' Datjes" ist ein sehr interessanter Beitrag über die Geschichte der Borkumer Strandmauer zu finden. Der Beitrag gibt einen informativen Überblick über die Entwicklung der "Wandelbahn", wie sie offiziell heißt, von den Anfängen in der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur geplanten Umgestaltung in diesem Jahr.


Hoffentlich ist das Heftchen nicht schon vergriffen, wenn ich im Oktober fahre.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Instandsetzung Wandelbahn

Beitragvon donald » 12.05.2010, 17:26

stella hat geschrieben:Hoffentlich ist das Heftchen nicht schon vergriffen, wenn ich im Oktober fahre.


Geh dann mal bei Biomaris vorbei und trink ein Wässerchen. Die haben die Dinger eigentlich immer dort auf der Fensterbank liegen und jeder darf mal Lesen.
Gruß

donald


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast