AG EMS: Fähren, Kats, Preise

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 03.11.2008, 13:27

matze hat geschrieben:ms polarstern ist vor wenigen stunden am zielort tallin angekommen. es wird spekuliert, dass linda line das schiff gekauft hat, wie zuvor auch schon den cat no. 1, jetzt hsc merlin.


Das war es nun mit der Polarstern. Mal sehen wann wir was über den neuen Ersatz hören. Wenn ich mir jetzt ein schönes Schiff aussuchen könnte würde ich im Augenblick ein SWATH Schiff nehmen. Diese liegen ruhiger im Wasser und verbrauchen durch ihre Rumpfform weniger Sprit. Zwei Vorteile die beim Passagierschiffen von großen Vorteil sein können.

Klaus
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 424
Registriert: 23.09.2005, 09:02
Wohnort: im Rheinland

Beitragvon Klaus » 03.11.2008, 15:59

:lol: also wenns um sprit sparen geht - würde ich einen großsegler vorziehen - oder die gute alte galere - wer rüber will muß rudern..... :lol:
ACHTUNG - Alte Deutsche Rechtschreibung !

Jannomann
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 241
Registriert: 09.05.2007, 14:10
Wohnort: Ostfriesland-City

Beitragvon Jannomann » 04.11.2008, 10:57

donald hat geschrieben:
matze hat geschrieben:ms polarstern ist vor wenigen stunden am zielort tallin angekommen. es wird spekuliert, dass linda line das schiff gekauft hat, wie zuvor auch schon den cat no. 1, jetzt hsc merlin.


Das war es nun mit der Polarstern. Mal sehen wann wir was über den neuen Ersatz hören. Wenn ich mir jetzt ein schönes Schiff aussuchen könnte würde ich im Augenblick ein SWATH Schiff nehmen. Diese liegen ruhiger im Wasser und verbrauchen durch ihre Rumpfform weniger Sprit. Zwei Vorteile die beim Passagierschiffen von großen Vorteil sein können.


Erst mal schauen, ob es überhaupt einen Ersatz gibt!!!

Unser Wettern über die Groningerland fand Gehör: in der Saison ist die Freitag 16.45 Uhr-Abfahrt (ausser an ausgewählten Terminen) gestrichen worden fürs neue Jahr, genauso wie ein paar Kat-Verbindungen ...

Ausserdem steht die "Tarifanpassung" ins Haus, die "normale" Rück-Fahrkarte wird teurer (um 2,70 Euro), und der Kat-Zuschlag ebenfalls (um 2 Euro auf dann 11 Euro).

Mal schauen, ob dann überhaupt noch ein weiteres Schnellschiff gebraucht wird ...

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitragvon stella » 04.11.2008, 12:08

Jannomann hat geschrieben:Ausserdem steht die "Tarifanpassung" ins Haus, die "normale" Rück-Fahrkarte wird teurer (um 2,70 Euro), und der Kat-Zuschlag ebenfalls (um 2 Euro auf dann 11 Euro).



Hätte mich auch gewundert, wenn nicht. :(
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 04.11.2008, 12:51

2,70 Euro für die normale Fahrt und 2 Euro für den Kat mehr?

Das sind ja Erhöhungen von 10 und 20 Prozent. Jedem Arbeitnehmer wird erzählt das solche Preiserhöhungen nicht in die Landschaft passen und die AG Ems erhöht einfach weiter. Bei solchen Preisen brauchen die wirklich nicht mehr Schiffe. Denn dann kommt sowieso bald keiner mehr.
Das würde dann für eine Familie mit 2 Kindern bedeuten das diese anstatt 119,50 Euro für die Fahrt mit dem Kat dann 134,00 Euro bezahlen müssten. Damit dürfte dann wohl das ein oder andere Eis gestrichen werden und wer nur noch streichen muss überlegt sich ob er das Geld dort ausgibt oder wo anders hin fährt.

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Administrator » 04.11.2008, 18:01

Besonders erleichter hat mich das:

Borkumer Zeitung hat geschrieben:Rote Zahlen habe der Katamaran jedoch nicht geschrieben.
"Flamme bin ich sicherlich!"
- Friedrich W. Nietzsche

Mike
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 33
Registriert: 16.05.2008, 18:08
Wohnort: Lorsch

Beitragvon Mike » 05.11.2008, 07:52

Toll erhöht doch die Preise noch ein wenig, dann wird es bald billiger mit dem Flieger ab Emnden oder einem anderen Kleinflughafen.
Ist ausserdem schneller und mehr Gepäck darf auf den CAT auch nicht mit... :lol:
Das Leben ist kein Frotteeschlafanzug...

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 05.11.2008, 14:09

Mike hat geschrieben:Toll erhöht doch die Preise noch ein wenig, dann wird es bald billiger mit dem Flieger ab Emnden oder einem anderen Kleinflughafen.
Ist ausserdem schneller und mehr Gepäck darf auf den CAT auch nicht mit... :lol:


Ist nicht schlecht die Idee. Nur hat es einen kleinen Hacken. Die OLT die von Emden aus fliegt, gehört auch zur AG Ems. Dann bleibt für die alles beim alten. Gleicher verdienst nur auf anderer Schiene. Nein, ich glaube wir sollten uns doch wieder Ruderbote zulegen. Man kann es sportlich nehmen und es ist billiger. :wink:

130-Gerd
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 86
Registriert: 12.10.2006, 17:12

Beitragvon 130-Gerd » 05.11.2008, 16:20

Wird ja langsam spannend. Ein Katamaran weniger und die 16.45 Uhr Fähre fährt nur selten. Frage: Wie wollen die dann die Menschenmassen transportieren :?: Wenn ich mich recht erinnere, dann sind dieses Jahr an einem besonders frequentierten Abreisetag 2 Katamarane und die Wappen von Borkum gleichzeitig von Borkum nach Emden gefahren. Könnte es eventuell sein, dass die Verbindungen nach Eemshaven durch die Groningerland weiter ausgebaut werden um die Strecke nach Emden zu entlasten? Hat jemand schon den neuen Fahrplan und kann dazu etwas sagen?

Benutzeravatar
GaudinUlkor
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 265
Registriert: 03.07.2008, 18:48
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon GaudinUlkor » 05.11.2008, 17:55

Mike hat geschrieben: Nein, ich glaube wir sollten uns doch wieder Ruderbote zulegen. Man kann es sportlich nehmen und es ist billiger. :wink:


Also, wenn wir alle zusammenlegen und gemeinsam einen Termin finden, wann wir wieder nach Borkum wollen, dann können wir uns doch so ein Boot zulegen.
http://pagesperso-orange.fr/miltiade/galere_phenicienne.jpg
Dann können wir auch direkt bis zum Nordstrand rudern und können uns den Weg über den Hafen sparen. (Abe die Fahrt mit der Inselbahn gehört ja eigentlich zu einem gelungenem Borkum-Urlaub).

Damit wir uns nicht falsch verstehen, da Klaus, Donald und ich die Idee hatten, sind die Plätze "oben" bereits vergeben. Es sind nur noch Plätze an den Ruderpinnen frei! Also auf gehts! Sichert euch jetzt eure Plätze! Wir werden zusammen garantiert billiger als die AG-Ems! :twisted:
Glück Auf

Jannomann
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 241
Registriert: 09.05.2007, 14:10
Wohnort: Ostfriesland-City

Beitragvon Jannomann » 06.11.2008, 09:52

130-Gerd hat geschrieben:Wird ja langsam spannend. Ein Katamaran weniger und die 16.45 Uhr Fähre fährt nur selten. Frage: Wie wollen die dann die Menschenmassen transportieren :?: Wenn ich mich recht erinnere, dann sind dieses Jahr an einem besonders frequentierten Abreisetag 2 Katamarane und die Wappen von Borkum gleichzeitig von Borkum nach Emden gefahren. Könnte es eventuell sein, dass die Verbindungen nach Eemshaven durch die Groningerland weiter ausgebaut werden um die Strecke nach Emden zu entlasten? Hat jemand schon den neuen Fahrplan und kann dazu etwas sagen?


Hallo Gerd!

Also, die 16.45-Fähre ab Emden fuhr ja in der Saison sowieso nur noch am Freitag. Das war die, die wir immer nutzten, um am WE auf Borkum sein zu können. Wir (Familie, zwei Kinder) sind nun zukünftig auf den weiterhin verkehrenden Kat angewiesen ... mit den entsprechenden Zuschlägen versteht sich ...

Wenn ich das richtig interpretiere, so wird die Groningerland wohl in Zukunft in Eemshaven liegen, es gibt jetzt nämlich keinen Grund mehr nach Emden zurückzufahren. Von dort wird sie vermutlich dann in der "verkehrsarmen" Zeit öfter nach Borkum fahren und die Münsterland vertreten. Und zu den Hauptreisezeiten wird sie den Fahrplan weiterhin verdichten.

Ansonsten wird für den Borkum-Verkehr die Nordlicht als einziger Kat reichen, zumal die "Ems-Achse" in der neuen Saison nicht mehr befahren wird (also die Fahrten ab Papenburg, Ditzum etc, die es ja mal gab). Allerdings wird er häufiger mal ausgebucht sein, die Polarstern war ja deutlich größer. Allerdings wird die Nachfrage wegen der doch stark gestiegenen Preise sicher auch nachlassen.

Kritisch sehe ich allerdings die im neuen Jahr sich deutlich mehr überlappenden Ferienzeiten der "Urlauber-Haupt-Bundesländer" NRW und Niedersachsen: die Gesamtlänge der Saison verkürzt sich sowohl im Sommer als auch im Herbst dann doch um einiges. Die Fähren werden also öfter mal sehr voll sein ...

130-Gerd
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 86
Registriert: 12.10.2006, 17:12

Beitragvon 130-Gerd » 06.11.2008, 16:34

Danke Jannomann für die Erläuterungen :)
Nungut, wird es halt voller auf den Schiffen. Ist natürlich im Hinblick auf die Kosten für alle ärgerlich, die es im Sommerfahrplan Freitags erst zur 16:45 Fähre bzw. Kat schaffen. Es wird höchste Zeit für ein wenig Konkurrenz im Seebäderverkehr. Ich persönlich nutze den Kat eh nur bei "Kurzurlauben", ansonsten nehme ich das Schiff oder fahre ab Eemshaven, das geht auch :lol:

Prian
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 50
Registriert: 24.07.2007, 19:17

Beitragvon Prian » 07.11.2008, 09:25

Würde mich nicht wundern wenn die AG Ems in der Hauptsaison die Ostfriesland auch zwischen Eemhaven und Borkum fahren lassen würde. Also weniger Abfahrten ab Emden und dafür mehr ab Eemshaven. Die Fahrtzeit ist halt nur halb so lang.....oder anders gesagt, doppelt so viele Gäste (und Autos) auf der Insel, ohne das man ein neues Schiff bräuchte.

...war aber schon meine Vermutung als ich den neuen Terminal mit seinen drei Anlegestellen gesehen habe...die würden sonst einfach keinen Sinn machen.

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitragvon stella » 07.11.2008, 13:02

Prian hat geschrieben:Würde mich nicht wundern wenn die AG Ems in der Hauptsaison die Ostfriesland auch zwischen Eemhaven und Borkum fahren lassen würde. Also weniger Abfahrten ab Emden und dafür mehr ab Eemshaven. Die Fahrtzeit ist halt nur halb so lang.....oder anders gesagt, doppelt so viele Gäste (und Autos) auf der Insel, ohne das man ein neues Schiff bräuchte.

...war aber schon meine Vermutung als ich den neuen Terminal mit seinen drei Anlegestellen gesehen habe...die würden sonst einfach keinen Sinn machen.


Du gehst also davon aus, daß in Zukunft mehr Gäste über Eemshaven nach Borkum kommen. Aus welchem Grund sollten sie das tun? Ich persönlich fahre nur noch mit der Bahn, und wenn ich mit dem Auto fahren würde käme eine Fahrt durch die Niederlande ebenfalls nicht infrage. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß es von meiner Heimatstadt aus näher sein soll.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson

matze
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 157
Registriert: 13.06.2007, 16:12

Beitragvon matze » 07.11.2008, 13:40

mit der bahn kommt man rein theoretisch schon bis roodeschool, das ist etwa 12 km vom eemshaven entfernt, von dort gibt es bus und taxi verbindungen zum borkumanleger, soweit ich weiss. in meinen augen lohnt sich die überfahrt von eemshaven immer, egal wo man in deutschland wohnt. und das ms ostfriesland zusätzlich über eemshaven fahren soll, kann ich ehrlich gesagt nicht glauben, dann bliebe für emden ja nur noch der kat oder groningerland. so viel zorn seitens der urlauber wird sich die ag ems bestimmt nicht aufhalsen wollen. der 2. fähranleger im eemshaven ist auch noch gar nicht mit einer roro-rampe ausgestattet. das hat man wohl nur so gebaut, damit die schiffe im verdichteten fahrplan nicht wieder verholen müssen und man so zeit einsparen kann.


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste