Neues Kraftwerk bei Eemshaven

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

south beach
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 24
Registriert: 16.01.2007, 20:28

Neues Kraftwerk bei Eemshaven

Beitragvon south beach » 12.02.2008, 16:21

Heute in der Borkumer Zeitung:

In Eemshaven soll ein neues kohlebefeuertes Kraftwerk mit einer Brutto-Leistung von 1600 Megawatt entstehen.


Wie seht ihr das? Neutral, oder gibt es Einwände ähnlich wie sie die Stadt Borkum dargelegt hat?


Hier nochmal der Link zum Artikel in der BZ

http://www.borkumer-zeitung.de/php/text.php?wert=13412

130-Gerd
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 86
Registriert: 12.10.2006, 17:12

Beitragvon 130-Gerd » 12.02.2008, 20:35

Ganz ehrlich: wenn das so weiter geht wird es nach über 30 Jahren eventuell doch mal Zeit eine neue Nordseeinsel in Beschlag zu nehmen. Die geplanten Windräder nerven optisch schon genug, doch wenn es mit der bislang sehr gesunden (und mir gesundheitlich sehr heilsamen) Nordseeluft vorbei ist und ich aufgrund von Ostwind die ersten Abgase am Strand rieche werde ich mir ein anderes Domiziel suchen. :( Traurig aber mir bleibt nichts anderes über - ich will dahin wo die Luft und das Meer heilsam sind. Das ist es mir mit Borkum immer Wert gewesen. Also bitte: Keine Kraftwerke in der Nähe!
Viele Grüße
ein sehr betrübter 130-Gerd

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitragvon stella » 12.02.2008, 23:43

@130-Gerd

Ich kann Dir nur zustimmen...
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 13.02.2008, 07:23

130-Gerd

ich stimme dir ganz und gar zu. Der Bericht in der BZ bezieht sich ja leider nur auf das Kraftwerk in Eemshaven das von der RWE geplant wird. Meine Informationen gehen da leider noch ein bisschen weiter. Es soll nämlich auch von den Niederländern selbst ein Kohlekraftwerk dort gebaut werden und wenn das nicht schon genug wäre auch noch eins auf der deutschen Seite am Rysumer Nacken (BZ vom 28.01.08 ). Wenn die alle wirklich entstehen sollten dann kommt man sich bei passender Windlage wohl eher wie im Ruhrpott vor als wie auf Borkum. Alles in allen ist das keine schöne Entwicklung für Borkum. Denn wer fährt schon in den Urlaub nach Borkum wenn er dort den Kohleduft und nicht die Nordseeluft um die Nase bekommt.
Also dann wollen wir mal die Meldungen der Vergangenheit zusammenstellen.
1. Gewächshausanlagen in den Niederlanden mit einer Lichtleistung die man noch auf Borkum sehen kann.
2. Erweiterung des Kunststoffwerkes in Eemshaven um 50%.
3. Windräder vor Borkum Riff, von denen man nur abwarten kann ob eher der Anblick stört oder die zu befürchteten Schiffsunglücke.
4. Kohlekraftwerke auf Niederländischer und Deutscher Seite, mit einem Duft der die Ruhrpottler sich heimisch fühlen lässt.

Was für Aussichten für Borkum!

Gruß

donald

Benutzeravatar
mari
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 287
Registriert: 28.08.2005, 17:07
Wohnort: Essen

Beitragvon mari » 13.02.2008, 14:20

kommt man sich bei passender Windlage wohl eher wie im Ruhrpott vor als wie auf Borkum.


Warum glauben eigentlich noch so viele Leute, dass die Luft im Ruhrgebiet verpestet ist? Wovon denn bitteschön? Die Kraftwerke stehen schließlich überwiegend woanders.....Industrie ist schon lange nicht mehr und Autos fahren schließlich überall. :evil:

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 13.02.2008, 15:09

Da hast du ja recht. Aber es ist eben halt das bekannteste Beispiel das jeder kennt.

Sorry :oops:

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Ulrich » 13.02.2008, 15:22

Danke mari,
ich hatte gerade oben angefangen zu lesen und war über genau den selben Punkt gestolpert. Vielleicht sollten wir mal eine Ruhrpott-Führung für Borkum-Fans organisieren :lol:

Aber zurück zum Thema. Diese Überlegungen, in unmittelbarer Nähe von Borkum Kohlekraftwerke zur errichten, sind unglaublich. Beim Objekt in Emden wird schon mit der Schaffung von 100 Arbeitsplätzen gewunken. Wenn es dazu kommt, kann man die direkt den jetzt auf Borkum arbeitenden Menschen anbieten, denn die würden bei der Realisierung durch die ausbleibenden Gäste möglicherweise arbeitslos.

Zur Auflistung von Donald: Da fehlt leider noch etwas. Kürzlich war uns aufgefallen, dass an der Zufahrtstraße zum Eemshaven alle Windräder abgebaut sind. Als ich nun gerade gegoogelt habe, finde ich folgende Meldung vom 30. Januar 2008: "In Eemshaven entsteht größter Windpark der Niederlande"
(http://www.sonnewindwaerme.de/sww/content/windenergie/details.php?id=100)

Der Windpark in der Nordsee macht mir dagegen von der Optik her keine Sorgen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass man den von Borkum aus mit bloßem Auge sehen kann. Vielleicht von der Ausichtsplattform des Neuen Leuchtturms ... :wink:

Was aber viel schlimmer ist, sind die Überlegungen, in Eemshaven ein Kernkraftwerk zu errichten. Über diese Überlegungen war vor längerer Zeit mal berichtet worden. Hier eine Meldung vom Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz "BBU gegen neues Atomkraftwerk in den Niederlanden"
(http://www.bi-ahaus.de/060201-presseauswahlfebrua.htm).
Weiß jemand, wie hier der Stand der Dinge ist?

130-Gerd
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 86
Registriert: 12.10.2006, 17:12

Beitragvon 130-Gerd » 13.02.2008, 19:42

@ Ulrich
Der Windpark ist zwar auch keine Augenweide, doch führt er wenigstens nicht zu mehr Luft- oder Wasserbelastungen. Von daher kann ich damit leben.

Danke an Donald für seine "grausame" Auflistung. :cry: Das kann lufttechnisch gesehen nicht gutgehen! Der Name Luftkurort ist damit bald Geschichte. Da habe ich ja hier in Bochum weniger Kraftwerke in 15 km Umkreis um die Nase, einfach Unglaublich!

Man kann nur hoffen dass Borkum sowie die Borkumer erwachen bevor es zu spät ist! :(

Strandmensch
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 23.11.2006, 11:42
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Beitragvon Strandmensch » 14.02.2008, 11:47

Nach meinen Informationen soll die Ems vor Borkum,dieses Jahr noch um 3 Meter !!! vertieft werden um großen Tankschiffen ( Öl- und Gastanker) die Zufahrt zum Eemshafen zu ermöglichen.Diese Brennstoffe sollen angeblich für die Kraftwerke in Holland (bestehende oder neue ? ) sein.Frage mich nur, wozu die Holländer in dieser schwach besiedelten Ecke , so viel Energie brauchen.Vielleicht wollen die diese Energie ja auch nur für den Weltmarkt produzieren und verkaufen.Aber bitte nicht vor unserer Tür.Wir wollen hier unsere noch heile Natur behalten!!! :evil:
Das ware Leben ist:
Leben und leben lassen !!!

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 14.02.2008, 13:10

Frage mich nur, wozu die Holländer in dieser schwach besiedelten Ecke , so viel Energie brauchen.


Ich kann mir nur vorstellen das die da eine ganze Menge Großindustrie ansiedeln wollen. Dieses genau deshalb weil die Region nur schwach besiedelt ist. Wo wenig Menschen wohnen gibt es auch wenig Protest. Nicht umsonst wird im Augenblick auch noch geprüft ob und wie eine Bahnstrecke nach Eemshaven gelegt werden kann.

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 15.02.2008, 13:22

Es scheint sich was auf der deutschen Seite zu tun. In der BZ von heute steht ein sehr interessanter Artikel.

Der BUND-Regionalverband Ostfriesland lehnt die Errichtung eines Steinkohlekraftwerks in Emden vehement ab und fordert von der regionalen Politik eine klare Aussage zugunsten einer ökologisch verträglichen Entwicklung der Region.


http://www.borkumer-zeitung.de/php/text.php?wert=13446

Hoffentlich gibt es einsichtige Menschen bei den deutschen Entscheidungsträgern!

south beach
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 24
Registriert: 16.01.2007, 20:28

Beitragvon south beach » 16.02.2008, 10:48

Hier nochmal alle Einzelheiten über das geplante Kohlekraftwerk in Eemshaven aus Sicht der RWE:

http://www99.rwe.com/generator.aspx/new ... tiz-de.pdf

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Beitragvon donald » 17.02.2008, 12:41

Vielen Dank für deinen Link.

Wie man ja sehen kann ist das mit dem Kraftwerk in Eemshaven ja schon alles in trocknen Tüchern. :cry: Die RWE wird also dieses Jahr noch anfangen zu bauen und das Teil 2011/12 ans Netz gehen lassen. :evil:
Das heißt also das alle Einsprüche die die Stadt Borkum und deren Bürger gemacht haben doch wohl für die Katz waren. Anhand der Karte kann man übrigens sehr gut sehen warum die AG-Ems jetzt auch neu gebaut hat. Den welcher Tourist möchte schon seinen Urlaub mit einem Blickauf ein Kohlekraftwerk beginnen. Ich jedenfalls nicht. Weiterhin frage ich mich grade wie den die Autos demnächst aussehen wenn diese dort länger Zeit im Außengelände der AG-Ems stehen? Sonst hatte man wohl immer eine schöne Schicht Möwenscheiße darauf. Kann man dann noch zusätzlich mit einer Rußschicht rechnen?
Ich jedenfalls finde es schade das dass jetzt so kommt. Wieder ein Stück Erholung dahin. :twisted: :twisted: :twisted:

matze
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 157
Registriert: 13.06.2007, 16:12

Beitragvon matze » 21.02.2008, 13:15

so wie ich das verstanden habe, plant rwe eine erweiterung des bestehenden kraftwerks in eemshaven. womit wird das bestehende kraftwerk denn befeuert?

desweiteren wird durch nuon ein gaskraftwerk für den standort eemshaven geplant.

wird man von deutscher seite wohl nicht viel dran ändern können, ein kampf gegen windmühlen im warsten sinne des wortes. leider!!! :cry:

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitragvon Ulrich » 21.02.2008, 14:17

Interessant wäre mal zu erfahren, wie der Planungsstand für das Kraftwerk in Eemshaven ist. Denn die RWE-Veröffentlichung geht ja noch von Planungen und einzuleitenden Genehmigungsverfahren aus. Ist das alles erledigt und der Baubeginn steht wie geplant bald an?


Auf der Homepage der AG EMS habe ich übrigens einen Link zu einer Fotoseite entdeckt, die sehr gut die verschiedenen aktuellen Projekte in Eemshaven dokumentiert: http://www.bouweemshaven.nl/index.htm

Und auf http://www.groningen-seaports.com sind u.a. auch nähere Infos zu dem geplanten Gaskraftwerk zu lesen. Aber auch zu allen anderen Projekten im und um den Hafen.


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste