Möwenfütterung

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Elisabeth
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 31.07.2014, 10:08
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Elisabeth » 30.09.2014, 17:23

Vielleicht hilft das hier -"NABU Schleswig Holstein"- etwas weiter:

Mehr Gelassenheit
Der NABU empfiehlt, bei angeblichen oder tatsächlichen Konflikten mit Möwen mehr Gelassenheit zu zeigen und diese als Naturerlebnis zu akzeptieren. Nicht selten ist der Mensch selbst für diese Konflikte verantwortlich und könnte sie auch vermeiden. Flugkünste, Anpassungsfähigkeit und Eleganz sind hinreichende Gründe, dieser Vogelgruppe den ihr zustehenden Raum zu lassen - die Beobachtung der intelligenten und eleganten Küstenvögel ist ein interessantes und faszinierendes Naturschauspiel.

Und wer ganz genau hinschaut, kann sogar noch etwas für die Wissenschaft tun - viele Möwen werden im Rahmen von Forschungsvorhaben beringt, mit unscheinbareren Metall-, aber häufig auch mit großen Plastikringen mit gut ablesbaren Buchstaben- und Zahlenkombinationen. Derartige Beobachtungen sollten mit Angaben zur Art, dem Beobachtungsort und der abgelesenen Kombination dem NABU gemeldet werden – als kleiner Baustein zur Untersuchung der Lebensweise unserer heimischen Möwen.

Ausführlich hier zu finden:
http://schleswig-holstein.nabu.de/natur ... 10537.html

Raben
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 105
Registriert: 22.06.2014, 21:25

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Raben » 30.09.2014, 18:53

Die Möwen gehören für mich zum Meer, genau wie die Wellen und der Strand. Diese wunderschönen Windsegler benötigen aber überhaupt keine menschliche Unterstützung und auch keine Futterzone. :!:

Naja, die Möwen können sich halt hervorragend anpassen und nerven Nachts mit dem aufpicken von Mülltüten und sorry, um 4 oder 5 Uhr in der Nacht nervt mich das Geschrei dann doch ....

Vielleicht würden hier doch ein paar aufklärende Schilder am Strand so manche mitleidige Fütterer überzeugen. Man sollte die Hoffnung nicht aufgeben.


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste