Möwenfütterung

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

Raben
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 105
Registriert: 22.06.2014, 21:25

Möwenfütterung

Beitragvon Raben » 22.09.2014, 09:53

Als Stammgast kann man sich ja manchmal nicht zurückhalten und spielt dann schon einmal den "Oberlehrer" und weist Touristen, die Möwen füttern schon einmal "zurecht". Meistens sind diese aber hartnäckig in ihrem Tun und finden es einfach toll, ich habe schon Touristen mit gesammelten Brotresten in großen Tüten am Strand gesehen. :shock:

Ist es im Frühling noch recht angenehm mit den fliegenden "Windsegelern", so lernen diese intelligenten Tiere doch schnell und attackieren spätestens ab Mai alle Promenadenbesucher. :roll:

Gibt es auf Borkum eigentlich ein Verbot die Möwen zu füttern? Ich behaupte das zwar immer, aber Schilder oder Hinweistafeln habe ich noch nie gesehen.

Die beste Geschichte zu dem Thema hat mir mal jemand erzählt, vielleicht auch eine Mär:

An der Nordseeküste hat eine Möwe mal einen Baby-Rehpinscher eingesammelt .... Wie schön, die Dame erzählte mir dies lautstark direkt an dem Seehundbankzaun. Da dort mal wieder Touristen mit recht ungestümen kleinen Hunden ohne Leine waren, habe ich so richtig Spass gehabt :D

Claudius
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 27
Registriert: 29.01.2013, 21:07
Wohnort: Berlin-Staaken

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Claudius » 22.09.2014, 12:25

Die Möwen dürfen auch auf Borkum grundsätzlich nicht gefüttert werden. Leider halten sich viele Urlauber nicht daran und die Möwen verlernen es sich selbst zu versorgen. Wenn die Möwen Hunger bekommen, greifen sie dann einfach die Urlauber an.

Wenn ab Oktober/November keine Urlauber mehr nach Borkum kommen, kann man überall immer wieder tote Möwen finden. Bei der großen Inselreinigung nach der Hauptsaison dürfen dann die Borkumer die toten Möwen einsammeln.

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1311
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Möwenfütterung

Beitragvon stella » 22.09.2014, 13:30

Raben hat geschrieben:Ist es im Frühling noch recht angenehm mit den fliegenden "Windsegelern", so lernen diese intelligenten Tiere doch schnell und attackieren spätestens ab Mai alle Promenadenbesucher. :roll:


Alle nicht. Nur die, die etwas Eßbares in der Hand haben. Ich habe es mir schon lange abgewöhnt, mit einem Eishörnchen auf der Promenade spazieren zu gehen.

Und wenn ich sehe daß Leute Möwen füttern, hoffe ich immer daß sie ordentlich vollgeschissen werden. :P
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Geologe
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 367
Registriert: 27.12.2011, 18:49

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Geologe » 25.09.2014, 12:17

Claudius hat geschrieben:Die Möwen dürfen auch auf Borkum grundsätzlich nicht gefüttert werden. Leider.......



stehen nirgendwo Schilder (resp. habe nie eins gesehen).

Das kann man doch anregen
JE SUIS CHARLIE

Claudius
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 27
Registriert: 29.01.2013, 21:07
Wohnort: Berlin-Staaken

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Claudius » 25.09.2014, 13:23

Geologe hat geschrieben:Stehen nirgendwo Schilder (resp. habe nie eins gesehen).
Das kann man doch anregen


Ich habe leider auch noch keine Schilder stehen sehen.
Natürlich müsste das angeregt werden.

Raben
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 105
Registriert: 22.06.2014, 21:25

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Raben » 26.09.2014, 09:34

Schilder finde ich prima.

Da fällt mir doch gleich die Postkarte von meiner Lieblings-Milchbude ein. Ralf Stonner verkauft dort eine Bildmontage aus vorne Haifisch und hinten Möwe, dies bringt mich jedes Mal zum schmunzeln. :D

fharling
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 48
Registriert: 16.12.2007, 14:29
Wohnort: Dortmund

Re: Möwenfütterung

Beitragvon fharling » 26.09.2014, 16:52

Irgendwo ist auf Borkum eine 'Strandordnung' ausgehängt, die das Füttern von Möwen untersagt. Ich glaube in der Wandelhalle in den Schaukästen mit den Veranstaltungstips.

Geologe
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 367
Registriert: 27.12.2011, 18:49

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Geologe » 27.09.2014, 12:22

fharling hat geschrieben:Irgendwo ist auf Borkum eine 'Strandordnung' ausgehängt, ......


Wie wenig zielführend das ist, sieht man ja
JE SUIS CHARLIE

Emsanlieger
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 65
Registriert: 29.12.2011, 16:32

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Emsanlieger » 29.09.2014, 17:40

Das Verbot der Möwenfütterung könnte groß auf jedem Strandkorb stehen. Die Leute würden sich auch dann nicht daran halten.

Claudius
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 27
Registriert: 29.01.2013, 21:07
Wohnort: Berlin-Staaken

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Claudius » 29.09.2014, 18:37

Emsanlieger hat geschrieben:Das Verbot der Möwenfütterung könnte groß auf jedem Strandkorb stehen. Die Leute würden sich auch dann nicht daran halten.

Leider.

Geologe
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 367
Registriert: 27.12.2011, 18:49

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Geologe » 29.09.2014, 18:48

Emsanlieger hat geschrieben:Das Verbot der Möwenfütterung könnte groß auf jedem Strandkorb stehen. Die Leute würden sich auch dann nicht daran halten.


Also alle? Immer?

Glaube ich nicht - es gibt genug verhinderte Blockwarte, die nur darauf warten auf Verbotsschilder hinzuweisen
JE SUIS CHARLIE

Faun
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 65
Registriert: 10.03.2013, 11:14

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Faun » 30.09.2014, 10:07

Vorletztes Wochenende, schönes Wetter, Sonnenschein, die Promenade und der Strand waren absolut möwenfrei. Es tauchte schon die Frage auf, wo denn die ganzen Vögel sein? Doch, glücklicherweise, gelang es durch Fütterer, die vom Süden den Strand hochzogen, die armen, hungrigen Tiere anzulocken. Als Krönung hätte ich es empfunden, würden sich die Fütterer dann in den Liegestühlen vor Ria´s Beach oder den Bänken am Pavillon niederlassen.

Geologe
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 367
Registriert: 27.12.2011, 18:49

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Geologe » 30.09.2014, 10:15

Faun hat geschrieben:....... Doch, glücklicherweise, gelang es durch Fütterer, die vom Süden den Strand hochzogen, die armen, hungrigen Tiere anzulocken. Als Krönung hätte ich es empfunden, würden sich die Fütterer dann in den Liegestühlen vor Ria´s Beach oder den Bänken am Pavillon niederlassen.



Man könnte doch bequem Fütterungsautomaten aufstellen, die ähnlich Tontauben (natürlich gebremster!) Futtereinheiten gen Himmel schiessen..... dann hat man beide Hände frei für Kippe & Korn.
Zu jeder vollen Stunde zwischen 09.00 Uhr und 20.00 Uhr oder so.... für 10 Minütlein und die Hobbyornithologen können beobachten, ab wann Möwen die Uhr lesen können
JE SUIS CHARLIE

Benutzeravatar
Elisabeth
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 31.07.2014, 10:08
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Elisabeth » 30.09.2014, 12:20

Ein großes Problem ist, dass in den 90er Jahren die Borkumer Abfallentsorgung von dortiger Müllkippe auf Festlandstransport umgestellt wurde. Damit entfiel die wichtigste Futterquelle. Auch die Miesmuscheln, die noch in den 70er und 80er Jahren gerne von den Möwen zwecks "Öffnen" aus großer Höhe auf die Promenade und den einen oder anderen Badegastkopf geworfen wurden, sind zwischenzeitlich sehr dezimiert.
Möwengeschrei gehört für mich zu Borkum und ich würde dieses ungern missen.
Eine Lösung wäre vielleicht die Einrichtung einer "Möwen-Fütterungszone", nicht allzu groß und an ungefährlicher Stelle. Während der Saison "Touristenattraktion" ansonsten als Möglichkeit die Möwen in "Notzeiten" überleben zu lassen.
Also nicht verbieten, sondern gezielt und gelenkt erlauben !!

Geologe
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 367
Registriert: 27.12.2011, 18:49

Re: Möwenfütterung

Beitragvon Geologe » 30.09.2014, 13:22

Elisabeth hat geschrieben:............Möwengeschrei gehört für mich zu Borkum und ich würde dieses ungern missen.
Eine Lösung wäre vielleicht die Einrichtung einer "Möwen-Fütterungszone", nicht allzu groß und an ungefährlicher Stelle. Während der Saison "Touristenattraktion" ansonsten als Möglichkeit die Möwen in "Notzeiten" überleben zu lassen.
Also nicht verbieten, sondern gezielt und gelenkt erlauben !!



Möwengeschrei muss für mich auch unbedingt sein!

Denke. dass das Thema im Zweifel zu komplex ist, um hier ernsthaft diskutiert zu werden.
Da müsste man sich vorher umfassend informieren.
JE SUIS CHARLIE


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste