Fortuna Düsseldorf

Was das Herz begehrt und bewegt, was besprochen werden muss oder einfach nicht zu halten ist: Dies alles bitte hier abladen.

Moderator: Moderatoren

NLS7YB3yZXUqD
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2010, 15:05

Fortuna Düsseldorf

Beitragvon NLS7YB3yZXUqD » 23.06.2013, 15:52

:evil: Krank....widerlich...abstossend.... Gewalt hat nichts im Fußball zu suchen.
Vielleicht wäre es intelligenter das viele Geld für Sinnvolleres auszugeben, statt sich einen 2 Ligisten mit kranken Fans auf die Insel zu holen. 70 000€ die hätte man auch für die Flutopfer spenden können. :-(
Ich hoffe das hat Konsequenzen....
Man informiert sich doch vorher, was für ein Umfeld ein Verein mitbringt......

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon Administrator » 23.06.2013, 17:58

NLS7YB3yZXUqD hat geschrieben:Man informiert sich doch vorher, was für ein Umfeld ein Verein mitbringt......

Kann man das auch hier tun? Ich weiß nämlich überhaupt nichts von Fußball.

Was ist geschehen?
"Flamme bin ich sicherlich!"
- Friedrich W. Nietzsche

Seemannsgarn
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2013, 16:30

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon Seemannsgarn » 23.06.2013, 18:23

http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.3487856

Hier der Artikel zu den Vorfällen letzte Nacht. Ob der so objektiv ist, ist die andere Frage.
Angeblich soll ziemlich viel zu Bruch gegangen sein. Hätte bestimmt mit entsprechender Polizei-Präsenz verhindert werden können, wenn die Verantwortlichen nicht ganz so naiv gewesen wären und erkannt hätten, dass da nicht unbedingt Kinder von Traurigkeit mitreisen... :roll:

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon Administrator » 23.06.2013, 19:15

Oh, das hätte ich natürlich gerne live erlebt. Prügelein sind immer ein Highlight.
"Flamme bin ich sicherlich!"

- Friedrich W. Nietzsche

Benutzeravatar
mari
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 287
Registriert: 28.08.2005, 17:07
Wohnort: Essen

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon mari » 23.06.2013, 21:49

Jetzt habe ich mich mich aber ganz schön aufgeregt, nicht über diese Fußballrowdys sondern über den Journalisten.
Als wenn fast jeder, der auf Borkum urlaubt, Seniorenteller isst. Das ist ja wohl die Höhe :twisted:
Ich finde die Urlauber auf Borkum sind durchgemischt:Familien mit Kindern, ältere Leute aber auch jede Menge "Mittelalter".Da kann man doch direkt erkennen, dass dieser Typ noch nie auf Borkum Urlaub gemacht hat.

In der Waz wurde auch darüber berichtet, aber sachlicher, wie ich finde.
http://www.derwesten.de/sport/fussball/ ... 03693.html

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon Administrator » 24.06.2013, 12:19

Sogar die BILD hat ein paar Zeilen und Fotos springen lassen.
"Flamme bin ich sicherlich!"

- Friedrich W. Nietzsche

seesternchen
Wattwurm
Wattwurm
Beiträge: 2
Registriert: 03.11.2011, 23:30

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon seesternchen » 24.06.2013, 19:26

Meine Familie und ich leben in Düsseldorf und wir haben sehr viel geschäftlich auf Borkum zu tun. Für uns war es ein Highlight, dass "unsere" Fortuna "unsere" Insel besucht. Wir waren an diesem Wochenende ebenfalls vor Ort, zusammen mit einigen unserer Düsseldorfer Mitarbeiter. Das ganze sicherlich in friedlichster Absicht. Das Spiel und auch die Fanparty waren wunderbar und absolut friedlich, wie wir es auch aus dem Stadion kennen.
Eine unserer Mitarbeiterinnen war in der Kajüte vor Ort und hat alles hautnah miterlebt. Laut ihren Schilderungen gingen die Agressionen von einigen Albanern aus, dann mischten sich ehemalige Afghanistan-Soldaten mit nationalistischen Parolen ein und in dieses Handgemenge hinein kamen dann noch einige Düsseldorfer Fans und stark alkoholisierte Borkumer Jugendliche.
Ganz klar: Das braucht kein Mensch :x - vielleicht hätte auch Sicherheitspersonal vor Ort sein sollen. Wer weiß, ob das genutzt hätte.
Das Schlimmste für sie war allerdings, dass der Betreiber der Disco die Tür abgeschlossen hat und alle Leute, die eigentlich nur noch in Panik wegwollten noch für ca. 1,5 Stunden gezwungen wurden vor Ort zu bleiben. Die Argumentation sonst sei der Umsatz dahin war für die "traumatisierten" Gäste nicht nachzuvollziehen.

Hoffen wir, dass die Verursacher vielleicht durch Zeugenaussagen wirklich zur Verantwortung gezogen werden.

Ich frage mich allerdings auch, was sind das für Menschen bei der Bundeswehr, die nach einem Kriegseinsatz zur Kur geschickt werden, die solch ein Benehmen an den Tag legen.

schlumpfine
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 20
Registriert: 16.09.2012, 18:48
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon schlumpfine » 24.06.2013, 22:20

Ich heisse das Benehmen keiner der beteiligten Parteien gut..........ganz im Gegenteil.
Und ich will auch die BW-Soldaten nicht in Schutz nehmen, aber man sollte auch bedenken, dass Menschen, die vorher in Kriegsgebieten waren, stark traumatisiert sind und Afganistan ist sicherlich kein Schlaraffenland.

Und zu dem Benehmen der D'dorfer Fans möchte ich nur auf das Relegationsspiel gegen Hertha BSC in der vorletzten Saison hinweisen.

Im Nachhinein ist es eh müssig, einen Schuldigen zu finden, es ändert sich nichts an der Tatsache.

Schade für alle, die Freude am Sport haben und sich auf dieses Spiel gefreut haben.

UlliU
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 30
Registriert: 11.09.2012, 11:09

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon UlliU » 25.06.2013, 11:26

schlumpfine hat geschrieben:Ich heisse das Benehmen keiner der beteiligten Parteien gut..........ganz im Gegenteil.
Und ich will auch die BW-Soldaten nicht in Schutz nehmen, aber man sollte auch bedenken, dass Menschen, die vorher in Kriegsgebieten waren, stark traumatisiert sind und Afganistan ist sicherlich kein Schlaraffenland.

Und zu dem Benehmen der D'dorfer Fans möchte ich nur auf das Relegationsspiel gegen Hertha BSC in der vorletzten Saison hinweisen.

Im Nachhinein ist es eh müssig, einen Schuldigen zu finden, es ändert sich nichts an der Tatsache.

Schade für alle, die Freude am Sport haben und sich auf dieses Spiel gefreut haben.



Es ist nicht schön, was da passiert ist - aber immer auf die "ach so schlimmen" Düsseldorfer Fans herumzuhacken finde ich genau so schlimm.
Was ist denn bei dem Releegationsspiel passiert??? Randale war im Berliner Block - und auf Düsseldorfer Seite war lediglich Freude und Party. Alles andere waren Meldungen der Presse nach Aussagen von einem Schiedsrichter, der der gesamten Situation nicht gewachsen war. Ok, Bengalos sind verboten - und das ist auch gut so - aber es gab auf Düsseldorfer Seite keinerlei Angriffe oder Schlägereien. So wie übrigens auch in der gesamten letzten Saison. Wenn es zu Ausschreitungen kam, dann geschah es zwar in "unserem Wohnzimmer" - aber im Gästeblock!!!
Mir stellt sich auch zu den Soldaten eine Frage - wenn diese zur "Reha" dort sind - ist dabei nicht um 23 Uhr "Zapfenstreich" ? Schade, dass sich die deutsche Bundeswehr so präsentiert - wirft kein gutes Licht auf uns Deutsche. Und: zu einem Auslandseinsatz wird keiner gezwungen! Man sollte sich vorher überlegen, ob man dem gewachsen ist - Krieg ist kein Abenteuerspielplatz!
Ich hoffe, ich bin trotzdem noch auf der Insel willkommen - auch mit Düsseldorfer Kennzeichen!

Promo
Bundeskanzler
Beiträge: 256
Registriert: 15.06.2005, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon Promo » 25.06.2013, 22:03

Die Geschichte mit den Albanern ist die wahrscheinlichste Version: Bereits vor einigen Wochen haben diese drei Jungs in der Kajüte zwei Borkumer (50+) grundlos angegriffen. Dieses Vorgehen ist auch nicht neu, sondern bestens bekannt, wobei die Kunst der Jungs darin besteht, es so aussehen zu lassen, als wären sie die unschuldigen Lämmer.

Gegen die Gruppe wurde Strafanzeige gestellt.
"Ich setzte mich also auf so etwas wie einen unsichtbaren Thron und spürte, wie meine Därme sich regten, und begann, mich zu entleeren."

Unbekannt

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon Ulrich » 26.06.2013, 14:27

Wie die WAZ berichtet, seien die "Gewalttäter mit 'eingekauft'" gewesen:

http://www.derwesten.de/sport/lokalspor ... 15314.html

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon stella » 26.06.2013, 18:38

seesternchen hat geschrieben:Das Schlimmste für sie war allerdings, dass der Betreiber der Disco die Tür abgeschlossen hat und alle Leute, die eigentlich nur noch in Panik wegwollten noch für ca. 1,5 Stunden gezwungen wurden vor Ort zu bleiben. Die Argumentation sonst sei der Umsatz dahin war für die "traumatisierten" Gäste nicht nachzuvollziehen.


Das ist ja ein "Ding". Die Sicherheit der Gäste ist egal, Hauptsache ist der Umsatz stimmt? :(
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Benutzeravatar
Administrator
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1082
Registriert: 14.06.2005, 18:18
Wohnort: Oldenburg

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon Administrator » 26.06.2013, 21:32

stella hat geschrieben:Das ist ja ein "Ding". Die Sicherheit der Gäste ist egal, Hauptsache ist der Umsatz stimmt? :(

Inwieweit die Sicherheit 'der Gäste' generell gefährdet war, lässt sich anhand kurzer Zeitungsberichte schlecht beurteilen. Vielleicht war der Gefahrenbereich auf die Tanzfläche beschränkt und die Panik nicht so groß, dass bei eventuellen Fluchtversuchen mit Verletzungen gerechnet werden musste.
"Flamme bin ich sicherlich!"

- Friedrich W. Nietzsche

Promo
Bundeskanzler
Beiträge: 256
Registriert: 15.06.2005, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon Promo » 27.06.2013, 02:03

"Das Schlimmste für sie war allerdings, dass der Betreiber der Disco die Tür abgeschlossen hat und alle Leute, die eigentlich nur noch in Panik wegwollten noch für ca. 1,5 Stunden gezwungen wurden vor Ort zu bleiben. Die Argumentation sonst sei der Umsatz dahin war für die "traumatisierten" Gäste nicht nachzuvollziehen. "

Damit hat er sich strafbar gemacht.
"Ich setzte mich also auf so etwas wie einen unsichtbaren Thron und spürte, wie meine Därme sich regten, und begann, mich zu entleeren."

Unbekannt

matze
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 157
Registriert: 13.06.2007, 16:12

Re: Fortuna Düsseldorf

Beitragvon matze » 27.06.2013, 11:41

Promo hat geschrieben:"Das Schlimmste für sie war allerdings, dass der Betreiber der Disco die Tür abgeschlossen hat und alle Leute, die eigentlich nur noch in Panik wegwollten noch für ca. 1,5 Stunden gezwungen wurden vor Ort zu bleiben. Die Argumentation sonst sei der Umsatz dahin war für die "traumatisierten" Gäste nicht nachzuvollziehen. "

Damit hat er sich strafbar gemacht.



das glaube ich eher weniger, dass das so war, denn laut einiger artikel standen viele leute bei eintreffen der polizei bereits draussen vor der tür und mehrere beteiligte der schlägerei sollen geflohen sein, was dafür spricht, dass es in der nacht zu keinen festnahmen bzw. verhören gekommen ist.


Zurück zu „Klatsch und Tratsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste