Gastfreundschaft

Unter dieser Überschrift sind Empfehlungen und Warnungen allgemeiner Art zu finden.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon stella » 03.04.2011, 14:55

Meilenläufer hat geschrieben:
stella hat geschrieben:Leute, die mein Geld wollen, waren bisher auch zu mir immer freundlich. ;)


Scheinst beispielsweise wohl noch nie etwas mit dem Finanzamt zu tun gehabt zu haben.



Auch diese Damen und Herren waren bis jetzt immer freundlich zu mir. :)
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
Emerson

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon Meilenläufer » 03.04.2011, 15:22

@ inselfan

Ich habe lediglich von meinen ganz persönlichen Erfahrungen, na ja sagen wir mal letzten 3 Jahren, berichtet, diese müssen sich nicht mit Deinen Erfahrungen übereinstimmen.

@ stella

Scheinst beim Finanzamt bisher Glück gehabt zu haben, das freut mich für Dich.

Sonnige Grüsse vom Meilenläufer
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon donald » 04.04.2011, 08:54

Bei der Gastfreundlichkeit kann ich nur eine Ausnahme nennen. Das war im letzten Sommer im Bella Napoli. Nicht nur das Essen war schlecht sondern auch die Freundlichkeit. Aber das hat sich ja von selber erledigt und es ist jetzt das Borkum Riff drin. Man sieht also auch auf Borkum muss man sich um seine Gäste kümmern. Denn anderen wird es wohl ähnlich ergangen sein. Ansonsten kann ich durchweg nur positives berichten. Auch kann ich das Bestätigen was inselfan geschrieben hat. Gerade in den letzten Jahren ist es bei der AG-Ems und der dazugehörigen Kleinbahn besser geworden mit der Freundlichkeit. Wobei ich hierbei das Personal auf den Schiffen und auf der Kleinbahn mehr hervorheben kann. Mit dem Fahrkartenkontrolleur kann man schon mal Schwätzchen halten und auf den Schiffen wird man schon mal mit einem fröhlichen HALLO begrüßt. Auch habe ich noch keinen Vermieter getroffen der unfreundlich war. Wohl schon mal jemand der es nicht nötig hatte und nur für drei Wochen vermieten wollte obwohl wir nur zwei Wochen wollten. Ansonsten hatte ich durchweg nur positive Bekanntschaften. Besonders erfreut war ich im letzten Jahr. Unser Vermieter hatte eine Borkumerin mit der Betreuung der Wohnungen beauftragt. Diese wohnte zwei Häuser weiter und hatte auch noch selber eine Vermietung sowie einen Vollzeitjob. Trotzdem war sie und Ihr Mann jederzeit für uns da, kümmerte sich mit sehr viel Herzlichkeit um die Wohnungen und war auch privat immer für ein Schwätzchen zu haben. Also alles in allem nur positiv. Man wird wohl immer mal wieder einen erwischen der einen schlechten Tag hat. Das ist aber so wenig das es nicht lohnt im Gedächtnis zu bleiben.
Gruß

donald

Loxagon
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 66
Registriert: 19.12.2010, 16:34
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon Loxagon » 14.06.2011, 18:27

Der Lampenfall, auch wenns knapp 4 Jahre her ist, ist doch eindeutig: Der Gast muss zahlen. Es gehört sich eben so, wenn man was kaputt macht.

(Was mich nur aufregt sind dass manche Vermieter bei Wohnungen echte WUCHERPREISE haben oder gar GELD fürs bereitsstellen wvon Bettwäsche wollen... Das find ich doch schon sehr frech.)

Strandmensch
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 81
Registriert: 23.11.2006, 11:42
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon Strandmensch » 19.06.2011, 16:37

@ stella
Der Ton macht zwar die Musik, aber das mit der Mülltonne hat schon seinen Grund. Es hat sich zur negativen Marotte eingespielt, das Hausmüll in den öffentlichen Müllbehältern entsorgt wird. Der Vermieter hat dafür zu sorgen, das den Gästen die kostenpflichtigen Müllsäcke zur Verfügung stehen.Hier wird einfach Geld auf dem Rücken aller versucht zu sparen. Habe selber schon oft genug Gäste am frühen Morgen "gestellt", die Taschenweise !!! ihren Hausmüll in den öffentlichen "Delial"-Müllbehältern entsorgen wollten. Sollten diese Gäste von Stadtbediensteten erwischt werden, kann dieses zur Anzeige führen.
Also, nichts für Ungut, aber Müll, der in der Unterkunft poduziert wird, sollte auch dort entsorgt werden.
Das ware Leben ist:
Leben und leben lassen !!!

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon stella » 19.06.2011, 18:25

Strandmensch hat geschrieben:... aber Müll, der in der Unterkunft poduziert wird, sollte auch dort entsorgt werden.


Vollkommen einverstanden! Aber wie sagst Du so schön: "der Ton macht die Musik"... ;)
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson

WannaBee_Blu389
Miesmuschel
Miesmuschel
Beiträge: 39
Registriert: 01.04.2011, 08:20
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon WannaBee_Blu389 » 21.06.2011, 16:43

..war ja nun dieses jahr, seit einigern jahren das erstemal wieder dort, muss aber sagen, das ich nach wie vor alle als sehr gastfreundlich empfunden habe ! 1, 2 aktuelle beispiele:
1. auto hatte ich nicht mit, fahrradfahren ging nicht, da mein hund sich den fuss an ner msuchel geschnitten hatte, also warne wir mit bus im ostland. als wir auf den bus zurück warteten (hätte noch ca 20 minuten gedauert), kam ein netter insulaner vorbei gefahrne, bei dem wir vorher grade eine kleinigkeit essen waren (ja wir. ich und hund. auch durhcweg positiv aufgefallen: überalll wo wir waren, gabs nen gratis snack für hundilein (sehr förderlich für die figur ;))) und hat uns bis zu unserer wohnung gefahren ! super nett.
2. am abreise tag muss man ja meist relativ früh aus der wohnung damit diese wieder fertig gemacht werden kann. ich habe aber, bewusst, erst die fähre um 16.30 genommen. nunja, ersteinmal waren meine vermieter so nett und haben mich länger in der wohnung bleibne lassen , weil es draussen gestürmt und gegossen hat, und meinen großen, schwerne koffer, konnte ich die übige zeit, in unsere "stamm-milchbude" dieser woche lassen, und musste ihn ncith mit rumschleppen.

also nur so als beispiele... ieigentlich alles und alle sehr nett und freundlich auf der trauminsel ;) :).
~*...Heimat ist dort, wo das Herz ist...*~

Benutzeravatar
Geologe
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 359
Registriert: 27.12.2011, 18:49

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon Geologe » 28.12.2011, 10:53

Ist ein wenig OFF TOPIC, aber wie hiess noch dieser Laden in der Franz-Habich-Str., der neben TCHIBO-Artikeln auch Porzellan, Haushaltswaren, Spielzeug und Gedöns feil bot?
Das war Unfreundlichkeit in Reinkultur; Anfassen strengstens verboten und die Mitarbeiter standen wie Gefängnisaufseher neben den Auslagen und man hätte sich nicht gewundert, wenn sie neugierigen Händen mit Fliegenklatschen Einhalt geboten hätten. :evil:
Dort bin ich bei jedem Inselbesuch eingekehrt und habe mich über die konsequente Unfreundlichkeit und Griesgrämigkeit amüsiert.
Leider gibt es das Geschäft nicht mehr.
JE SUIS CHARLIE

Benutzeravatar
GaudinUlkor
Kiebitz
Kiebitz
Beiträge: 265
Registriert: 03.07.2008, 18:48
Wohnort: Ruhrpott

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon GaudinUlkor » 01.01.2012, 22:52

Du meinst "Teerling", oder "Terling"!
Das kann Ulrich sicher besser beantworten!
Deinem Eindruck kann ich mit Nachdruck bestätigen!
Glück Auf

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon Ulrich » 02.01.2012, 08:15

Stimmt, Teerling gibt es nicht mehr. Und an dem Eindruck, den Geologe schildert, war schon was dran. ;-)

Klaus
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 424
Registriert: 23.09.2005, 09:02
Wohnort: im Rheinland

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon Klaus » 02.01.2012, 10:07

:idea: wenn das er Laden war, wo vom eingang aus gesehen die Kasse links, Tschibogedöns geradeaus war, hattet Ihr entweder einen schlechten Tag oder ich weiß nicht. in den letzten 10 Jahren hatte ich dort immer nur positiv eindrücke..aber wenn der jetzt weg ist, ist es ja eh wurscht sich darüber noch auszulassen 8)
ACHTUNG - Alte Deutsche Rechtschreibung !

Benutzeravatar
donald
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1344
Registriert: 13.04.2007, 12:38
Wohnort: Belm bei Osnabrück

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon donald » 02.01.2012, 12:06

Weg ist der schon seit dem letzten Jahr.
Ich bin dort zwar nie unfreundlich behandelt worden und die Schaufenster waren immer gut dekoriert. Aber gekauft habe ich dort nie etwas. Weil entweder es im Laden nicht mehr zu finden war oder aber kein Verkäufer "scheinbar" ansprechbar war. Somit hatte es sich immer schnell erledig und andere Läden haben sich gefreut.
Gruß

donald

Benutzeravatar
stella
Insulaner
Insulaner
Beiträge: 1309
Registriert: 22.07.2005, 18:47
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon stella » 02.01.2012, 14:44

Ist das Geschäft noch in alten Katalogen bzw. Gastgeberverzeichnissen (vielleicht mit Foto) zu finden? Kann mich nämlich im Moment nicht erinnern welcher Laden gemeint ist.
Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.

Emerson

Ulrich
Ehrenborkumer
Ehrenborkumer
Beiträge: 2030
Registriert: 16.09.2005, 07:26
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon Ulrich » 02.01.2012, 16:17

@stella, das war das Geschäft unmittelbar gegenüber der Brasserie. Dort gab es neben dem schon erwähnten tchibo-Depot vor allem Porzellan und Spielwaren. Es ist schade, dass es diesen Laden nicht mehr gibt.

Benutzeravatar
Meilenläufer
Seeadler
Seeadler
Beiträge: 392
Registriert: 03.01.2011, 19:59
Wohnort: Luzern - Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Gastfreundschaft

Beitragvon Meilenläufer » 02.01.2012, 17:46

Mannomann, hier im Forum fängt das neue Jahr genauso an, wie das alte Jahr beendet wurde. :roll:

Das Geschäft existiert nicht mehr, und gut is .

Können ja sonst auch wieder über durchgegangene Pferdekutschen auf Borkum debattieren.

Der Meilenläufer
" Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" (Joschka Fischer 18.Okober 1984)


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste